Hitze-Kollaps bei DAZN? Massive technische Probleme bei Streams – Fans weltweit betroffen

Ein Mikrofon und Moderationskarten bei einer Bundesliga-Übertragung bei DAZN

Technische Probleme bei DAZN am Sonntagnachmittag (14. August 2022). Das Symbolfoto wurde am 5. Dezember 2021 beim Bundesliga-Spiel zwischen Stuttgart und Hertha BSC aufgenommen.

Technik-Probleme bei DAZN: Am Sonntagnachmittag hatten Sport-Fans in aller Welt mit einem Durchhänger beim Streaming-Dienst zu kämpfen, wodurch laufende Livestreams unterbrochen wurden.

Mal wieder Technik-Ärger bei DAZN: Der Streaming-Dienst, der seit der vergangenen Saison alle Freitags- und Sonntagsspiele der Fußball-Bundesliga überträgt, hatte zum Abschluss des 2. Spieltags am Sonntag (14. August 2022) mit massiven Problemen zu kämpfen.

Beim Spiel zwischen Bayern München und dem VfL Wolfsburg wurde Tausenden Kundinnen und Kunden wegen eines technischen Fehlers in der Anfangsphase die Verbindung gekappt. Die Probleme hielten bis zum Ende der ersten Halbzeit an, konnten in einigen Fällen aber auch den ganzen Abend über nicht gelöst werden.

DAZN: Fans sehen bei Bayern gegen Wolfsburg Schwarz

Für wenige Minuten ging ab 17.45 Uhr erst mal nichts mehr. Kollabierten inmitten der Hitzewelle womöglich die DAZN-Server, über die am Sonntagnachmittag zahlreiche Sport-Events gleichzeitig gestreamt wurden?

Alles zum Thema DAZN

Zunächst wurde ein „Fehler bei deinem Nutzerkonto“ angezeigt, beim erneuten Anmelde-Versuch hieß es: „Da ist etwas schief gelaufen! Bitte versuche es noch mal.“ Allerdings schlugen weitere Anmelde-Versuche im Anschluss zunächst fehl. Andere Kundinnen und Kunden beklagten weitere Fehlermeldungen, veröffentlichten etwa einen Screenshot des Hinweises: „Es ist ein unerwartetes Problem aufgetreten und unsere Techniker arbeiten an einer Lösung.“

Nach einigen Minuten Wartezeit klappte das Einloggen dann zwar bei manchen wieder, auch die verschiedenen Streams liefen entsprechend. Allerdings wiederholten sich die Probleme beim Bayern-Spiel erneut – ebenso wie bei späteren Übertragungen am Sonntag. Den Ärger über die Technik-Panne hatten übrigens nicht nur Fans in Deutschland.

DAZN: Technische Probleme sorgen weltweit für Ärger

Auch in zahlreichen weiteren Ländern rund um den Erdball, in denen DAZN im Sport-Markt aktiv ist, beschwerten sich User über die Probleme – etwa in Spanien, Italien und Japan. In Deutschland schrieb das Support-Team bei Twitter: „Unsere Kollegen arbeiten bereits mit Hochdruck an einer Lösung. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.“

Beim Portal „Allestörungen.de“ sammelten sich binnen weniger Minuten Tausende Störungs-Meldungen aus Deutschland. Bei Twitter folgten die üblichen verärgerten Kommentare über die jähe Unterbrechung der Streams.

„Kein Problem, DAZN, bezahle dann halt einfach 30 Euro, um keinen Fußball sehen zu können“, schrieb ein Nutzer mit reichlich Galgenhumor, ein anderer ergänzte: „Geil. Da zahlst du 30 € im Monat für DAZN nur, um mitten im Spiel rausgeworfen zu werden und nichts geht mehr. Echt klasse.“ Noch schärfer schrieb ein Fan: „Wahnsinn, DAZN, mitten im Spiel werde ich ausgeloggt und kann mich nicht mehr einloggen. Kann nicht euer scheiß Ernst sein.“ (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.