Fußball-Rookie des Jahres 160 Mio. Euro! Zwei Bundesliga-Stars an der Spitze von Europas Newcomern

Der kroatische Verteidiger Josko Gvardiol jubelt.

Joško Gvardiol feiert am 2. April 2022 den Bundesliga-Sieg mit RB Leipzig über Borussia Dortmund. Er gilt als teuerster Newcomer Europas.

Wer ist der Rookie des Jahres in den europäischen Top-Ligen? Sport-Wissenschaftler aus der Schweiz kamen zu einem überraschenden Ergebnis: Die wertvollste Newcomer sind zwei Bundesliga-Stars mit einem gemeinsam Wert von fast 160 Millionen Euro!

Wer wird der kommende Superstar, der nächste Rekord-Transfer? Auch in dieser Saison schafften in Europas Top-Ligen einige vielversprechende Rohdiamanten ihr Debüt. Aber wer sind die wertvollsten unter ihnen? Wer hat das Zeug zu Europas „Rookie des Jahres“?

Das „Fußball-Observatorium“ des Internationalen Zentrums für Sportstudien (CIES) mit Sitz in Neuchâtel in der Schweiz hat eine Liste der Top-Stars unter 23 herausgegeben, die in diesem Jahr in einer der fünf Top-Ligen debütierten. Die dicke Überraschung: Gleich zwei Stars von RB Leipzig stellen sogar Barcelonas Mega-Juwel Pablo Gavi (17) in den Schatten!

Verteidiger von RB Leipzig als wertvollster Newcomer

Das CIES gilt als führend in der Bewertung von Transferwerten auf wissenschaftlicher Grundlage. Und sie kamen zu einem überraschenden Ergebnis: Joško Gvardiol führt die Tabelle der wertvollsten Spieler an. Mit seinen 20 Jahren ist der Innenverteidiger bereits jetzt eine unverzichtbare Stütze von RB Leipzig und der kroatischen Nationalelf.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • DAZN Satte Preiserhöhung zur neuen Saison – hier kommt es für Fußballfans sogar noch härter
  • Trainer-Karussell Nach Pochettino-Abschied: Paris präsentiert PSG-Schreck als neuen Trainer
  • Kurioser Rekord für die Ewigkeit FC hat historische Bestmarke in der Bundesliga aufgestellt 
  • „Streben längere Zusammenarbeit an“ Der FC-Streich? Baumgart & Keller erklären Kölns neuen Trainer-Plan
  • Irre Bundesliga-Premiere Ex-Ultra neuer Hertha-Präsident – Erfolgs-Boss ohne Chance
  • Trainer-Verlängerung & Kader-Planung Das sagen Baumgart und Keller zum FC-Start
  • WM 2022 Nächste harte Katar-Kritik aus der Bundesliga: „Eine Katastrophe“
  • „Glück im Unglück“ Erstes FC-Training: Vier Neue dabei – aber Hector noch immer verletzt
  • Spielerfrauen-Zoff Kruse-Gattin teilt bei Instagram aus: „Habe keine Freunde in Wolfsburg“
  • Nach Baumgart-Verlängerung Neue Verträge? So ist der Stand beim FC-Trainerteam

Bei einem Transfer könnte er den Rekord als teuerster Verteidiger aller Zeiten aufstellen, behaupten die Forscher des CIES in ihrer Studie. Der Wert des bis 2026 an den Fußball-Bundesligisten gebundenen Abwehrspielers: Unglaubliche 96,2 Millionen Euro!

Szoboslai: Wertvoll, aber auf der Suche nach seiner Leipzig-Rolle

Ein Teamkollege steht auf Rang zwei des Rankings: Dominik Szoboszlai, 21 Jahre alt und ebenfalls bis 2026 gebunden. Der Mittelfeld-Allrounder sucht zwar unter Neu-Trainer Domenico Tedesco (36) noch nach seiner Rolle, dem ungarischen Nationalspieler wird trotzdem eine große Karriere vorhergesagt. Sein Wert laut CIES: 60,3 Millionen Euro.

Dahinter rangiert das Mittelfeld-Juwel Pablo Gavi, das beim FC Barcelona in die Fußstapfen des im Sommer abgewanderten Lionel Messi treten soll. Der Techniker ist noch keine 18 Jahre alt, sein Vertrag läuft aber auch nur bis 2023, deshalb wird sein Wert auf 58,6 Millionen Euro taxiert.

Freiburgs Kevin Schade einziger Deutscher in der Liste

Hinter Nuno Mendez (19, PSG, 53 Millionen Euro) und Marc Guehi (21, Crystal Palace, 50 Mio) folgt mit dem Ecuadorianer Piero Hincapie (20, Bayer 04 Leverkusen, 42,6 Mio Euro) gleich der nächste Bundesliga-Star.

Direkt dahinter: Frankfurts Jesper Lindström (22, 37,8 Mio Euro) und Odilon Kossounou (21, Bayer 04, 36,5). Einziger deutscher Newcomer in den Top 20 ist der Freiburger Kevin Schade (20, 14,5 Millionen Euro) auf Rang 16.

Doch keiner kommt an die beiden Leipziger Top-Verpflichtungen heran. Zusammen würden sie fast 160 Millionen Euro kosten! Trotz der lange durchwachsenen Saison scheint der Brauseklub die Weichen Richtung Zukunft richtig gestellt zu haben.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.