EXPRESS tippt den fünften Spieltag Ballert Haaland den BVB zum Derbysieg?

Neuer Inhalt

Das letzte Revierderby entschied Borussia Dortmund mit 4:0 deutlich für sich. Erling Haaland eröffnete seinerzeit den Torreigen.

Köln – Am fünften Spieltag der Bundesliga sehen sich mehrere Vereine – dem Start von Champions League und Europa League geschuldet – den Strapazen einer Doppel-Belastung ausgesetzt.

Die allermeisten deutschen Klubs holten sich dabei aber das teils noch nötige Selbstbewusstsein für die Liga. So schoss sich beispielsweise die bisher durchwachsen auftretende Werkself von Bayer Leverkusen mit einem starken Auftritt beim 6:2 gegen OGC Nizza für die Begegnung mit Überraschungsteam FC Augsburg warm.

Aber es gab auch negative Beispiele: Insbesondere Vizemeister Borussia Dortmund warf mit seiner 1:3-Pleite bei Lazio Rom Fragen auf, die es nun im 115. Revierderby gegen den FC Schalke 04 vor nur 300 Zuschauern richtig zu beantworten gilt. Die Königsblauen sind derweil ihren Fans seit nunmehr 20 Spielen einen Sieg schuldig.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Nicht deutlich besser steht zuletzt auch der 1. FC Köln da, der beim laut Trainer Markus Gisdol „brandgefährlichen“ Aufsteiger VfB Stuttgart  endlich den ersten Dreier der Saison holen möchte.

EXPRESS tippt den fünften Spieltag! 

VfB Stuttgart – 1. FC Köln (Freitag, 20.30 Uhr)

Als Aufsteiger steht der VfB Stuttgart, die im Schnitt zweitjüngste Mannschaft der Bundesliga, nach vier Spieltagen überraschend auf dem fünften Tabellenplatz. Dass die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo (42) damit noch nicht entspannt in Richtung internationales Geschäft segelt, ist klar. Vielmehr orientieren sich die Stuttgarter trotz sieben geholter Punkte am Ziel Klassenerhalt. 

So ist der 1. FC Köln, der anders als die Schwaben nicht einen Sieg vorweisen kann und bislang nie über 90 Minuten überzeugen konnte, gewarnt. Entsprechend ernst nimmt der Klub um Trainer Markus Gisdol die Aufgabe. In der Mercedes-Benz Arena muss der FC über die volle Spielzeit das zeigen, was er in der zweiten Halbzeit gegen Eintracht Frankfurt angedeutet hat, sonst wird es gegen Matarazzos junge Wilde eng.

EXPRESS-Tipp: 2:1

Jetzt wetten! sportwetten.de

+++

Bayern München – Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr)

Hatte der Rekordmeister am zweiten Spieltag bei der TSG Hoffenheim (1:4) noch angedeutet, den Anstrengungen der vergangenen Monate Tribut zollen zu müssen, ist er in den vier Pflichtspielen seit dem Lapsus wieder ungeschlagen. Nie schossen die Hochkaräter des FC Bayern dabei weniger als drei Tore. Gegen Atletico Madrid waren es in der Champions League unter der Woche sogar vier.

Gegner Eintracht Frankfurt ist derweil neben RB Leipzig und den Werksklubs aus Leverkusen und Wolfsburg einer von nur vier Bundesligisten, die in der laufenden Saison noch keine Niederlage einstecken mussten. Trotz durchwachsenen Auftritts und Punkteteilung beim 1:1 gegen den 1. FC Köln am vergangenen Wochenende wird sich die SGE Chancen ausrechnen.

Favorit sind in der Allianz Arena aber natürlich ganz klar die Hausherren – In München sind die Bayern seit zwölf Bundesliga-Spielen ungeschlagen. „Da genügen zwei nicht. Die würden immer noch eine Lücke finden, so wie sie drauf sind“, sagte Frankfurts Trainer Adi Hütter auf die Frage, ob er bei den Bayern einen Bus vor dem Tor parken wolle.

EXPRESS-Tipp: 3:1

Jetzt wetten! sportwetten.de

+++

RB Leipzig – Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr)

Drei Niederlagen aus vier Spielen, dazu das Aus im DFB-Pokal – das ist nicht der Saisonstart, den sich die ambitionierten Herren Preetz, Windhorst und Co. in Berlin gewünscht hatten. Die Alte Dame, der insbesondere Aufsichtsratsmitglied Jens Lehmann (50) das europäische Geschäft als Ziel ausgewiesen hatte, spielt damit am fünften Spieltag vorerst gegen den Abstieg.

Ein schwieriges Unterfangen angesichts der anstehenden Partien, beginnend mit dem Auswärtsspiel bei Tabellenführer RB Leipzig. Von 18 möglichen Punkten hat der in der laufenden Spielzeit 16 geholt, dazu hat RB-Trainer Julian Nagelsmann (33) seine ganz eigene Serie gegen die Hertha: In bisher neun Begegnungen ist der junge Erfolgscoach noch ohne Niederlage (fünf Siege, vier Unentschieden).

EXPRESS-Tipp: 4:1

Jetzt wetten! sportwetten.de

+++

Union Berlin – SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr)

Das Duell zweier Mannschaften, die als unangenehme Gegner gelten, dürfte heiß umkämpft werden. Formkurve und Statistik sprechen dabei für die Eisernen. Der SC Freiburg ist seit drei Liga-Spielen sieglos, Union konnte derweil an der Alten Försterei gegen Mainz 05 mit einem 4:0 zuletzt seinen bislang höchsten Bundesliga-Sieg feiern.

Die Breisgauer treffen in Berlin zudem auf einen Angstgegner. In Köpenick konnte die Truppe von Christian Streich erst einmal gewinnen – vor 16 Jahren.

EXPRESS-Tipp: 2:1

Jetzt wetten! sportwetten.de

+++

FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr)

Insgesamt 150 Spiele bestritt Marco Rose als Spieler in Bundesliga und 2. Bundesliga für den FSV Mainz 05. Am Samstag wird er froh sein, zur gegnerischen Seite zu gehören. Denn Borussia Mönchengladbach ist gegen das aktuelle Liga-Schlusslicht seit acht Spielen ungeschlagen, die letzten vier Partien gewann die Elf vom Niederrhein allesamt.

Neuer Inhalt

Marco Rose (r.) bejubelt im Trikot des FSV Mainz 05 seinen Treffer gegen den VfL Bochum im Januar 2007. 

Doch in dieser Saison sind die Gladbacher anfällig: An den ersten vier Spieltagen verspielten sie zweimal eine Führung und ließen dadurch wertvolle Punkte liegen. Vier Gegentreffer kassierten die Fohlen dabei erst in der Schlussviertelstunde. Trotzdem dürfte der erste Mainzer Sieg der Saison 2020/21 weiter auf sich warten lassen.

EXPRESS-Tipp: 0:3

Jetzt wetten! sportwetten.de

+++

Borussia Dortmund – FC Schalke 04 (Samstag, 18.30 Uhr)

Das Topspiel am Samstagabend ist natürlich der Klassiker im Bundesliga-Fußball. Das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 hat in dieser Saison aber einen deutlich anderen Beigeschmack als sonst – zu unterschiedlich sind die Ausgangslagen der beiden Rivalen aus dem Pott.

Das letzte Mal, dass Schalke und der BVB vor einem Aufeinandertreffen in der Tabelle so weit auseinander lagen, war 1972. Seinerzeit waren die Königsblauen Tabellenführer, Dortmund auf dem 17. Tabellenrang – genau da, wo jetzt der FC Schalke steht.

Doch der Gast zeigte am vergangenen Wochenende gegen Union Berlin (1:1), dass er sich noch nicht aufgegeben hat, während sich Borussia Dortmund unter der Woche von Lazio Rom düpieren ließ. Das Derby verspricht also auf ungewohnte Weise genauso umkämpft zu sein wie üblich.

EXPRESS-Tipp: 3:1

Jetzt wetten! sportwetten.de

+++

VfL Wolfsburg – Arminia Bielefeld (Sonntag, 15.30 Uhr)

Der VfL Wolfsburg ist nach vier Spieltagen noch immer ohne Niederlage – allerdings auch sieglos. Am Sonntag empfängt der Remis-König der Bundesliga nun Aufsteiger Arminia Bielefeld in der Volkswagen Arena, wo in bislang zwei Liga-Spielen der Saison 2020/21 nicht ein Treffer fiel.

Arminias Top-Stürmer Fabian Klos kehrt an seine frühere Wirkungsstätte zurück: Zwischen 2009 und 2011 lief er für die zweite Mannschaft des Werksklubs auf.

EXPRESS-Tipp: 0:0

Jetzt wetten! sportwetten.de

+++

Werder Bremen – TSG Hoffenheim (Sonntag, 18.00 Uhr)

Die vergangene Trainingswoche wurde bei Werder Bremen bestimmt von einem Corona-Fall im Kader. Trotzdem dürfen sich die Hausherren   Hoffnungen auf einen Dreier machen. Denn die Defensive der Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt ließ in den vergangenen drei Liga-Partien nur zwei Gegentore zu.

Ohne den weiterhin Corona-bedingt ausfallenden Tor-Garanten Andrej Kramaric wird es die TSG Hoffenheim am Sonntag entsprechend schwer haben, auf die Siegerstraße zu gelangen.

EXPRESS-Tipp: 2:1

Jetzt wetten! sportwetten.de

+++

Bayer Leverkusen – FC Augsburg (Montag, 20.30 Uhr)

Seine Rückkehr in die Leverkusener BayArena wird Heiko Herrlich mit einem guten Gefühl antreten. Immerhin steht sein FC Augsburg mit sieben Punkten derzeit besser da als sein ehemaliger Arbeitgeber (sechs Punkte).

Doch die Werkself konnte mit dem 6:2-Kantersieg über den OGC Nizza in der Europa League am Donnerstag ordentlich Selbstbewusstsein tanken, hat zudem gegen Augsburg eine Top-Bilanz vorzuweisen: In 18 Partien gegen die Fuggerstädter ist Bayer noch ohne Niederlage, die letzten vier Partien gingen alle an die Rheinländer.

EXPRESS-Tipp: 3:0

Jetzt wetten! sportwetten.de

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.