„Noch diese Woche“ Regierungschef Wüst kündigt drastische Corona-Maßnahme für NRW an

300 Millionen Euro für Haaland? Struth über Bayerns Chancenlosigkeit beim BVB-Stürmer

Erling Haaland von Borussia Dortmund streckt beide in die Höhe, um seine Dankbarkeit zu zeigen.

Erling Haaland bedankt sich am 19. Oktober 2021 bei den mitgereisten Dortmundern für ihren Support in Amsterdam.

Dortmunds Erling Haaland haben fast alle europäischen Spitzenklubs auf dem Zettel. Wann der Wechsel über die Bühne geht und wie viel Geld im Spiel sein wird, meint Volker Struth zu wissen.

Dortmund. Seit einigen Monaten wird nun schon über die Zukunft von Dortmunds Wunderstürmer Erling Haaland (21) spekuliert. Besonders Real Madrid und Manchester City gelten als heiße Kandidaten für die Verpflichtung des Norwegers.

Nun äußerte sich Spielerberatter und Branchenexperte Volker Struth (55), der auch Toni Kroos (31) und Timo Werner (25) berät, über das Datum und die Summe eines wahrscheinlichen Haaland-Transfers.

Volker Struth: Paket für Erling Haaland liegt bei 250-300 Millionen

Ein Wechsel von Haaland würde nach Struths Ansicht ein Volumen von mindestens 250 Millionen Euro haben. „Ich glaube, der Wechsel wird 2022 über die Bühne gehen. Haaland hat eine Ausstiegsklausel. Das ganze Paket mit Gehalt für fünf Jahre und Beraterhonorar wird wahrscheinlich bei 250 bis 300 Millionen Euro liegen“, sagte Struth der „Sport Bild“ am Mittwoch (3. Oktober 2021).

Wegen des hohen finanziellen Rahmens inklusive des Honorars für Haalands Berater Mino Raiola werde der Norweger nicht von Borussia Dortmund nach München wechseln. „Selbst wenn Bayern München das Geld hätte, würden sie es nicht machen“, sagte Struth.

Volker Struth: „Die Hölle wäre los“

Ein mögliches Gehalt für den 21 Jahre alten Haaland von 50 Millionen Euro sei hierzulande nicht vermittelbar. „Die Hölle wäre los, wenn in Deutschland ein Spieler 50 Millionen verdienen würde“, sagte Struth.

An einer Verpflichtung des BVB-Topstürmers sind angeblich mehrere europäische Spitzenclubs interessiert. „Ich denke, dass er nicht nur nach der Kohle entscheiden wird. Zehn Prozent mehr oder weniger, das wird ihn nicht leiten“, sagte Struth. Haaland sei vor allem heiß auf große Titel.

Der Angreifer spielt seit Januar 2020 in Dortmund und hat noch einen Vertrag bis Ende Juni 2024 bei den Westfalen. In der aktuellen Bundesliga-Saison erzielte Haaland in sechs Spielen neun Tore und legte vier Treffer auf. Wegen einer Verletzung am Hüftbeuger fällt er derzeit aus. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.