Kommt eine neue Notbremse? Merkel, Scholz und Länderchefs wollen sich wohl schon morgen beraten

Wegen Haaland Ex-Nationalspieler teilt gegen Borussia Dortmund aus

Erling Haaland, hier bei der Champions-League-Niederlage von Borussia Dortmund bei Ajax Amsterdam im Oktober 2021

Erling Haaland, hier bei der Champions-League-Niederlage von Borussia Dortmund bei Ajax Amsterdam im Oktober 2021, fällt weiter verletzungsbedingt aus.

Er ist eines der begehrtesten Sturm-Talente der Welt – und nicht so leicht zu ersetzen. Erling Haaland fehlt Borussia Dortmund aktuell verletzungsbedingt. Dennis Aogo sieht den BVB nicht gut vorbereitet.

Dortmund. Der Ausfall von Erling Haaland schmerzt Borussia Dortmund. Geht es nach Dennis Aogo, hätte im Sommer ein gleichwertiger Ersatz verpflichtet werden sollen.

Neben der Mentalitätsdebatte ist die Besetzung der Sturmspitze ein beliebtes Thema in der Berichterstattung über Borussia Dortmund.

Vor zwei Jahren wurden die Klubverantwortlichen dafür kritisiert, keinen gleichwertigen Ersatz für Paco Alcacer verpflichtet zu haben, da der Spanier häufig verletzungsbedingt ausfiel.

Erling Haland: Drei Alternativen bei Borussia Dortmund

Mit Donyell Malen, Youssoufa Moukoko und Thorgan Hazard stehen derzeit drei Alternativen für Erling Haaland zur Verfügung, laut Dennis Aogo hätte der BVB dennoch einen weiteren Mittelstürmer unter Vertrag nehmen sollen, der den Top-Torjäger ersetzen könnte.

Dennis Aogo im Trikot von Hannover 96

Dennis Aogo (hier auf einem Bild aus dem Jahr 2019) spielte in seiner aktiven Karriere unter anderem für Hannover 96.

„Man muss die Frage an die Führungsetage stellen, wie die Kaderplanung ausgesehen hat. Natürlich hast du Option A mit Haaland, aber was ist dahinter? Man muss damit rechnen, dass Haaland im Laufe der Saison nicht jedes Spiel auf höchstem Level machen kann. Aber du musst qualitativ einen Ersatz haben, der so eine Zeit überbrücken kann“, sagte Aogo bei „Sky90“.

FC Bayern München laut Dennis Aogo besser aufgestellt

Der ehemalige Abwehrspieler zog einen Vergleich zum FC Bayern München, der im Oktober 2020 Eric Maxim Choupo-Moting als Backup für Robert Lewandowski verpflichtet hat: „Du kannst einen Lewandowski natürlich auch nicht adäquat ersetzen, aber du brauchst zumindest einen, der wie Choupo-Moting diese Rolle einnimmt. Das sehe ich beim BVB nicht.“

Nichtsdestotrotz war Dortmund bisher auch ohne Haaland erfolgreich. Der 21-jährige Norweger fehlte bis dato in sechs Pflichtspielen, von denen einzig das Duell mit Borussia Mönchengladbach am sechsten Bundesliga-Spieltag (0:1) verloren wurde.

In allen übrigen Partien setzte sich Schwarzgelb durch, so wie beim jüngsten Heimsieg über den 1. FC Köln am vergangenen Samstag (2:0). (F.N)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.