Kurioses Autogramm Erling Haaland erfüllt Kinderwunsch noch während BVB-Pleite

Erling Haaland richtet sein Haarband im Spiel gegen Manchester City

Erling Haaland beim Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester United am 6. April 2021.

Der BVB muss die nächste Testspiel-Pleite einstecken, dafür wurde ein junges Fan-Herz glücklich gemacht. Erling Haaland hat einem Jungen während des Testspiels gegen Athletic Bilbao ein kurioses Autogramm gegeben.

St. Gallen. Das war eine wahrlich skurrile Szene beim BVB-Testspiel gegen Athletic Bilbao (0:2) am Samstag (24. Juli). Jetzt wird das Dortmunder Sturmjuwel Erling Haaland (21) für eine spontane Aktion gefeiert.

Denn der Norweger erfüllte einem Kind einen Autogrammwunsch. Soweit so unspektakulär, allerdings signierte Haaland das orangenen T-Shirt des Jungens während des Spiels.

Kurz vor der Halbzeitpause im Kybunpark im schweizer St. Gallen lief das Kind auf das Feld und auf den Stürmer zu. Mutig bat er um ein Autogramm. Haaland erfüllte den Wusch, ehe der Junge den Rasen wieder verließ und von einem Polizisten in Empfang genommen wurde. „Ich hoffe, ich habe ihn glücklich gemacht“, sagte Haaland.

Erling Haaland mit erstem Saison-Testspiel für Borussia Dortmund

Gegen Bilbao konnte Haaland seine Torgefährlichkeit dagegen noch nicht unter Beweis stellen und verließ die Partie zur Pause beim Stand von 0:0. BVB-Ikone Jürgen Kohler (55) hält den Norweger ohnehin noch nicht für einen Weltklasse-Spieler, auch wenn internationale Topklubs hinter dem 21-Jährigen her sind.

Für Haaland war es der erste Auftritt in der Saisonvorbereitung bei Borussia Dortmund. EM-Fahrer wie Mats Hummels, Axel Witsel (beide 32) und Manuel Akanji (26) sind dagegen noch im Sommerurlaub und steigen in den kommenden Tagen ins Training ein.

Borussia Dortmund verliert Testspiel gegen Athletic Bilbao – Wolf verletzt

Für den BVB setzte es in St. Gallen die zweite Testpspiel-Niederlage in Serie. Für Bilbao trafen Raúl García (50. Minute/Foulelfmeter) und Daniel Vivian (57.) zum verdienten Sieg des Vorjahres-Zehnten aus Spanien.

Die Verletzung von Ex-FC-Profi Marius Wolf (26), der nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung zur zweiten Halbzeit mit bandagiertem Knöchel und gestützt auf Helfer ausgewechselt werden musste, sorgte für zusätzlichen Frust. Auch Mahmoud Dahoud (25) musste vorzeitig runter. Giovanni Reyna (18) verpasste die Begegnung kurzfristig aufgrund von Oberschenkelproblemen.

Für den DFB-Pokalsieger war es nach Spielen gegen den FC Gießen (2:0) und den VfL Bochum (1:3) der dritte Test unter Leitung des neuen Trainers Marco Rose (44). Am Ende des Trainingslagers bestreitet die Borussia am 30. Juli in Altach (Österreich) ein weiteres Spiel. Gegner ist der FC Bologna. (eha)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.