Talente betreiben Eigenwerbung BVB gewinnt ersten Rose-Test glanzlos

Dortmunds Trainer Marco Rose gibt Anweisungen im Testspiel beim FC Gießen.

Marco Rose stand im Testspiel beim FC Gießen am 13. Juli erstmals bei Borussia Dortmund an der Seitenlinie.

Borussia Dortmund hat das erste Testspiel unter Trainer Marco Rose gewonnen. Zum Start gab es ein 2:0 beim FC Gießen. Die Tore erzielten zwei Talente, die sich für den Profikader empfehlen wollen.

Gießen. Gelungener Start in die BVB-Mission für Trainer Marco Rose (44). Den ersten Aufgalopp beim Südwest-Regionalligisten FC Gießen gewann Borussia Dortmund am Dienstag (13. Juli) mit 2:0.

Ohne alle EM-Fahrer und mit zahlreichen Nachwuchskräften fuhr Rose mit seiner Mannschaft einen Pflichtsieg ein ohne zu glänzen. Auch der weiterhin international umworbene Erling Haaland (20) gehörte nicht zum Aufgebot.

Borussia Dortmund gewinnt Test beim FC Gießen mit 2:0

Vor 3700 Zuschauern, die alle zuvor einen Corona-Test machen mussten, machte der BVB seine Hausaufgaben bereits vor der Pause. Ansgar Knauff (34.) und Steffen Tigges (42.), die in der vergangenen Saison zwischen Bundesliga und Regionalliga-Mannschaft gependelt hatten, erzielten die Tore und empfahlen sich damit für weitere Chancen unter dem neuen Coach.

Knauff (19) kam unter Rose-Vorgänger Edin Terzic (22) auf vier Profi-Einsätze über insgesamt 68 Spielminuten, beim 3:2-Sieg in Stuttgart im April erzielte er als Joker sogar den Siegtreffer. Tigges kam zu sechs Ligaspielen als Joker, unter anderem sogar über 30 Minuten bei der 2:4-Niederlage beim FC Bayern im März.

Rose, der zur Pause komplett durchwechselte, war nicht unzufrieden. „Man hat gemerkt, dass wir ein hartes Programm hatten. Die Jungs haben echt viel investiert und gearbeitet“, erklärte er: „Aber wir haben gewonnen und zwei schöne Tore geschossen. Da muss man als Trainer auch mal sagen, es ist okay.“ (dpa/bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.