Wetterdienst mit dringlicher Warnung Hagel, Starkregen, Orkanböen – Hier wird es ab dem Mittag gefährlich

Rose hat Baumgart-Bammel „Er ist jetzt in einem emotionalen Verein und einer emotionalen Stadt“, Star fällt aus

Borussia Dortmund empfängt am Samstag in der Fußball-Bundesliga den 1. FC Köln. Die Pressekonferenz mit BVB-Trainer Marco Rose können Sie hier im Liveticker verfolgen.

Dortmund. Borussia Dortmund hat eine erfolgreiche Woche hinter sich. Erst der 3:1-Sieg in der Bundesliga gegen Mainz 05, im DFB-Pokal zog man durch das 2:0 gegen Ingolstadt ins Achtelfinale ein.

Am Samstag (30. Oktober 2021, 15.30 Uhr/Sky) empfangen die Schwarz-Gelben dann den 1. FC Köln im Signal-Iduna-Park.

Borussia Dortmund: Emre Can fällt bis zur Länderspielpause aus

Borussia Dortmund muss dabei aber auf Superstar Erling Haaland (21) verzichten, der mit einer Hüftbeugerverletzung mehrere Wochen ausfällt.

Dafür ist höchstwahrscheinlich wieder Donyell Malen (22) mit dabei, der zuletzt aufgrund eines Infekts ausgefallen war. Aber die Borussia hat trotzdem einen weiteren Ausfall zu beklagen. „Emre Can wird aber ausfallen, er hat eine Muskelverletzung und fällt bis nach der Länderspielpause aus“, sagte BVB-Trainer Marco Rose (45) am Freitag (29. Oktober 2021) auf der Pressekonferenz.

Marco Rose: „Wir wissen, was auf uns zukommt“

Zum Spiel gegen den FC sagte der 45-Jährige: „Wir bereiten uns auf einen guten Gegner vor, der aggressiv verteidigt, gut umschaltet und mutig spielt. Wir wissen, was auf uns zukommt und werden dagegen halten müssen. Wir müssen aber auch selber die Intensität hochhalten. Wir wollen unser volles Stadion nutzen und zuhause ungeschlagen bleiben.“

Oben im Video können Sie sich weitere Aussagen von Marco Rose ansehen!


Den Liveticker der Pressekonferenz von Borussia Dortmund mit Trainer Marco Rose vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln können Sie noch einmal nachlesen:

12.17 Uhr: Das war es von der Pressekonferenz mit Marco Rose.

12.16 Uhr: Rose über Moukoko: „Wir unterhalten uns über mögliche Einsatzzeiten, wie belastbar er ist. Ich glaube schon, dass er morgen eine Option ist, wir müssen aber noch schauen wie lange.“

12.15 Uhr: Rose über die wieder fast vollen Stadien: „Wenn das Stadion voll ist, ist es völlig Wurst was ich da draußen sage, weil die Jungs gepusht werden. Gegen Ingolstadt war es sehr leer, da haben wir schon gedacht, dass die Unterstützung jetzt wichtig wäre. Ein volles Stadion trägt uns in schwierigen Phasen während eines Spiels und auch in der kompletten Saison ist es wichtig, dass wir die Fans haben.“

12.14 Uhr: Rose über das 5:0 von Gladbach gegen Bayern im Pokal: „Damit hat wahrscheinlich vorher keine gerechnet. Man erklärt als Trainer oft Dinge und danach kann man sie nicht erklären. Aber das ist Fußball. Es war eine großartige Top-Leistung von Mönchengladbach und bei Bayern ging gar nichts. Jetzt reden alle drüber und das ist doch cool.“

12.12 Uhr: Rose über Thorgan Hazard: „Ich bin froh über jeden der da ist, weil sich jeder reinhängt. Bei Thorgan sieht man immer wieder seine Qualität, er ist torgefährlich, schnell, kann uns offensiv und defensiv helfen. Aber sechs, sieben Spiele auf Top-Niveau, da wollen wir alle ansetzen.“

12.10 Uhr: Rose über Axel Witsel: „Axel bringt uns eine Menge Ruhe, Klarheit, übernimmt Verantwortung. Grundsätzlich können wir als Mannschaft noch Fortschritte in der Zweikampfführung, Explosivität machen.“

12.09 Uhr: Rose über das Spiel: „Wir müssen drauf schauen, dass wir nicht zu sehr Ping-Pong spielen, das liegt Köln dann mehr. Aber ich will vorher nicht zu viel von Kontrolle reden. Aber grundsätzlich habe ich nichts gegen Spektakel, ich freue mich wenn guter Fußball gespielt wird.“

12.06 Uhr: Rose über Marius Wolf: „Marius hatte in Frankfurt eine richtig gute Phase, die Zeit in Dortmund bis hierhin war nicht sehr einfach. In Köln bei seiner Leihe hat er eine ordentliche Saison gespielt. Hier hat er jetzt die Chance wahrgenommen sich gut zu präsentieren, und der sich jetzt in eine Rolle gespielt hat, wo wir richtig auf ihn bauen können. Er hat das Gefühl, dass er gebraucht wird und das ist das Wichtigste für einen Spieler. Das muss er aber auch die nächsten Spiele so weiter auf den Platz bringen.“

12.02 Uhr: Rose über den 1. FC Köln: „Wir bereiten uns auf einen guten Gegner vor, der aggressiv verteidigt, gut umschaltet und mutig spielt. Wir wissen, was auf uns zukommt und werden dagegen halten müssen. Wir müssen aber ach selber die Intensität hochhalten. Wir wollen unser volles Stadion nutzen und zuhause ungeschlagen bleiben.“

12 Uhr: Rose über das Personal: „Mo Dahoud ist keine Option, Youssouffa Moukoko ist wieder dabei, bei Donyell Malen müssen wir noch schauen. Emre Can wird aber ausfallen, er hat eine Muskelverletzung und fällt bis nach der Länderspielpause aus.“

Alles zum Thema Marco Rose
  • BVB-Bosse mit klaren Erwartungen Trainer-Entscheidung bei Borussia Dortmund offenbar gefallen
  • Nach sechs Jahren beim BVB Rose bleibt hart: Die Zeichen bei Moukoko stehen klar auf Abschied
  • Schützenhilfe für Stuttgart BVB-Coach Rose mit klarer Ansage – Weitere Transfers, „um neu anzugreifen!“
  • Marco Rose BVB-Coach zieht bitteren Schlussstrich: „Können Saison nicht rosarot reden“
  • „Ganze Saison unterirdisch“ Sky-Experte knöpft sich BVB-Coach Rose vor: „Ausrede an Ausrede“
  • „Auch die Handschrift von Rose“ Im Doppelpass: Effenbergs Abgesang auf den BVB als Bayern-Jäger
  • Schiri-Nachspiel im Liga-Gipfel BVB-Ärger über Elfer-Entscheidung – auch Matthäus schimpft
  • Bayern, BVB, Real & Co. Das sind die neuen Trikots der Top-Vereine – ein Klub setzt Anti-Trend
  • FC Bayern gegen BVB Klassiker wird zum Duell der Enttäuschten – Nagelsmann freut sich auf Bierdusche
  • Kobel-Schock beim BVB Borussia-Defensive zerfällt vor Meister-Spiel beim FC Bayern – BVB-Lazarett wächst

11.55 Uhr: Die Pressekonferenz mit Marco Rose startete in wenigen Minuten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.