Erneuter BVB-Vorfall Rose über Flitzer: „Wenn das 80.000 machen, wird es eng“

Nach dem 2:0-Sieg im DFB-Pokal gegen den FC Ingolstadt, lief bei Borussia Dortmund wieder ein Flitzer auf das Spielfeld. BVB-Trainer Marco Rose findet die Entwicklung bedenklich.

Dortmund. Borussia Dortmund ist am Ende souverän ins Achtelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Am Dienstagabend (26. Oktober 2021) gab es gegen Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt einen 2:0-Sieg.

Und es bot sich ein ähnliches Bild wie vor knapp zwei Wochen nach dem Spiel in der Fußball-Bundesliga gegen Mainz 05 (3:1). Am 16. Oktober rannte nach Abpfiff ein Flitzer auf den Platz zum derzeit verletzten Erling Haaland (21), bekam im Anschluss als „Belohnung“ sein Trikot geschenkt.

Marco Rose spricht über erneuten Flitzer nach BVB-Spiel

Und auch nach dem Pokalsieg gegen Ingolstadt flitzte ein Zuschauer kurz nach Schlusspfiff auf den Platz in Richtung BVB-Profis. Diesmal war es Real-Leihgabe Reinier (19), der sein Trikot abgab. Ordner stoppten den Flitzer vorher allerdings, ehe Dortmund-Trainer Marco Rose (45) die Situation auflöste.

Der Coach ist mit dieser Flitzer-Entwicklung aber nicht wirklich zufrieden und versuchte nach der Partie auf der Pressekonferenz den Fans ins Gewissen zu reden. Was genau Rose zu den sich häufenden Vorfällen sagte, sehen Sie oben im Video! (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.