Neuer Bayer-Coach vorgestellt Alonso über „tolle Erfahrung“ und seine Ziele: „Richtigen Moment abpassen“

Xabi Alonso ist der neue Cheftrainer bei Bayer Leverkusen und wurde am Donnerstag offiziell vorgestellt. Doch wie will der ehemalige Mittelfeldstratege das Ruder bei der Werkself rumreißen?

Gerardo Seoane (43) ist seit Mittwoch (5. Oktober 2022) weg, Nachfolger Xabi Alonso (40) ist schon da! Und bereits am Donnerstag (6. Oktober) wurde der Spanier offiziell auf der Pressekonferenz von Bayer 04 Leverkusen als neuer Cheftrainer vorgestellt.

Bayer-Geschäftsführer Simon Rolfes (40) bedankte sich zunächst mit wenigen Worten für die Arbeit von Alonsos-Vorgänger Seoane und begrüßte den Spanier herzlich in Leverkusen.

Xabi Alonso offiziell als Trainer bei Bayer 04 Leverkusen vorgestellt

„Sein Spielstil passt hervorragend zu Bayer 04, zu unserer Philosophie und unseren Spielern. Ich bin sehr, sehr froh, dass er hier ist“, sagte Rolfes.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Die Gespräche zwischen Alonso und den Verantwortlichen des Werkself-Klubs liefen laut eigenen Aussagen überwiegend erfreulich und es wurde schnell deutlich, dass man sich eine Zusammenarbeit vorstellen könne, vor allem, weil man Alonsos Erfahrung sehr schätze, erklärte Rolfes.

Mit gebrochenem Deutsch, oft wechselnd zum Englischen, erklärte Alonso seine Entscheidung: „Als ich angefangen habe als Trainer zu arbeiten, wollte ich immer die richtigen Schritte gehen, aber ich wollte den richtigen Moment abpassen. Jetzt fühle ich mich bereit und meine Motivation dem Klub zu helfen ist da. Ich bin froh, hier zu sein“.

Der Ex-Weltmeister freut sich auf die Bundesliga, den deutschen Fußball, lobte alle Klubs und die stetige Entwicklung der Liga. „Wir wollen modernen Fußball spielen“, erklärte er, „aber wir wissen, dass sich die Bundesliga jedes Jahr weiterentwickelt“.

Xabi Alonso: „Es wird sicher eine tolle Erfahrung“

Alonso will der Mannschaft einen klaren Weg aufzeigen und ihre ganze Qualität ausspielen, lobte hierzu auch die Vorarbeit von Seoane: „Jetzt ist die Zeit für uns, für mich, für den Staff, jeden Tag unser Bestes zu geben“. Das Training will der Spanier außerdem zukünftig auf Deutsch leiten.

Auf die Frage, ob er sich auf das Rheinland als Wohnort freue, antwortete Alonso grinsend: „Wichtig ist, dass meine Familie und ich uns hier wohlfühlen. Es wird sicher eine tolle Erfahrung“.

Am Samstag (8. Oktober, 15.30 Uhr) trifft der Spanier mit Bayer 04 Leverkusen nun auf den FC Schalke 04. Bei seinem ersten Debüt in der Bundesliga als Spieler waren die Schalker ebenfalls der Gegner.

„Ich bin sehr motiviert. Wir müssen bereit sein und selbstbewusst auftreten. Wir haben ein großes Ziel zu erreichen und werden am Samstag damit starten“, so Alonso am Ende der Pressekonferenz. (fit)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.