Überflieger bei Bayer Leverkusen Florian Wirtz räumt mit Köln-Gerücht auf – Marktwert 70 Millionen Euro

Florian Wirtz führt den Ball am Fuß im Trikot von Bayer Leverkusen.

Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) am 8. Januar 2022 beim Spiel gegen Union Berlin.

Die Gerüchte um Florian Wirtz reißen nicht ab. Nur rund 20 Monate brauchte der 18-Jährige, um in der Bundesliga zum Star zu werden.

Seine Stationen: Grün-Weiß Brauweiler, 1. FC Köln, Bayer Leverkusen. Und dann? Florian Wirtz (18) ist das wohl heißestes Talent des deutschen Fußballs. Aber was heißt Talent – der 1,76 Meter große Mittelfeldspieler ist schon erstaunlich weit für einen Teenager.

Bei Bayer bricht er zahlreiche Rekorde. Einer davon: Mitte Dezember 2021 absolviert er mit gerade einmal 18 Jahren und 226 Tagen sein 50. Bundesliga-Spiel.

Beim 1. FC Köln trauern viele diesem Mega-Talent immer noch hinterher. Doch Wirtz räumte nun mit einem Gerücht auf. Immer wieder hieß es in der Vergangenheit, dass die Kölner Verantwortlichen es verpasst haben, Wirtz in Köln zu halten. Im Januar 2020 ging er zu Bayer.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • DFB-Pokal 1. Runde wird ausgelost: Ziehung im Liveticker
  • Champions League Liverpool musste zittern: Klopp-Star spielt trotz Pause beim Aufwärmen
  • Im Glitzer-Jackett zur Formel 1 in Monaco Bayer-Profi lässt’s beim Junggesellen-Abschied krachen
  • Transfer-News Hertha-Anführer macht die Biege – Aufsteiger schnappt sich Ex-Nationalspieler aus Berlin
  • Hertha-Einblicke über Magath Boateng: „Ich war schockiert“ – Trainer-Patzer hatte wohl Methode
  • FCK-Kapitän Jean Zimmer Ex-Fortune über Düsseldorf und Leidenszeit: „Komplett aus der Welt gerissen“
  • Wegen Termin-Not vor WM Flick und Bierhoff wollen Bundesliga-Spieltag verlegen
  • Finanzkennzahlen der DFL Vierthöchster Verlust der Liga: So schlimm steht es um den 1. FC Köln
  • Traum in Weiß Party am Meer und im Schloss: Nationalspieler feiert romantische Hochzeit auf Mallorca
  • „Es gibt nichts Schöneres“ Baumgart verrät: Meine geilsten Momente der FC-Saison

In einer Presserunde stellte Florian Wirtz am 26. Januar 2022 nun klar: „Der FC hat sich nicht zu wenig um mich bemüht. Ich habe meine Perspektive einfach in Leverkusen besser gesehen.“

Wirtz weiter: „Ich habe die Zeit in der FC-Jugend sehr genossen. Ich habe dort viele Freunde gefunden. Der Wechsel ist nicht ganz spurlos an mir vorübergegangen, aber ich habe an meine fußballerische Zukunft gedacht und bereue keine meiner Entscheidungen bisher. Wir haben eine gute Mannschaft, mit der ich Ziele erreichen will. Es gibt viele Dinge, die es reizvoll machen, hier zu spielen.“ Seine Ziele für die Zukunft sind groß: „Ich will die Champions League gewinnen und Weltmeister werden. Das sind meine größten Ziele.“

Florian Wirtz: Marktwert bei 70 Millionen Euro?

Jetzt soll er schon 70 Millionen Euro wert sein. Die interessierten Klubs: FC Bayern München, Real Madrid, Manchester United, FC Chelsea. Doch Wirtz betont immer wieder, dass sein Vertrag bei Bayer bis 2026 läuft.

Bei Bayer bleibt man noch gelassen. Genau wie beim tschechischen Torjäger Patrik Schick (25). Der wurde zuletzt auch als möglicher Nachfolger von Erling Haaland (21) bei Borussia Dortmund gehandelt. „Bevor zu viel spekuliert wird – Patrik hat wie Florian Wirtz keine Ausstiegsklausel, und deswegen haben wir das Heft des Handelns in der Hand“, sagte Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes (40) bei Bild TV zu den heißen Personalien.

Schick ist bis 2025 an Bayer gebunden: „Er hat einen langfristigen Vertrag bei uns und denkt überhaupt nicht daran, den Verein zu verlassen. Patrik ist ein ganz wichtiger Baustein. Andere können Domino spielen, aber wir spielen Fußball. Ich glaube, dass er bei uns nicht nur die Chance hat, ein Top-Spieler zu werden, sondern auch zu einem Leader in der Mannschaft. Das ist am Ende bei einem Stürmer auch noch mal eine Entwicklungsstufe Richtung absolutem Spitzen-Niveau – diesen Schritt kann er bei uns sehr gut machen.“

Das dürfte bei Wirtz genauso aussehen. Und wenn die Offerten der Top-Klubs dann wirklich mal konkret werden, muss schon viel Geld auf den Tisch gelegt werden, um Wirtz von Bayer loszueisen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.