Seine Bauten kennt jeder Deutschlands bekanntester Architekt Meinhard von Gerkan ist tot

FC-Treffer mit Vorgeschichte Baumgart stachelte Tigges zu Tor-Kopie an: „Schön, wenn er das geradebiegt“

Steffen Tigges (M.) traf am Samstag (1. Oktober 2022) für den 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund um Salih Özcan (l.) und Niklas Süle.

Steffen Tigges (M.) traf am Samstag (1. Oktober 2022) für den 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund um Salih Özcan (l.) und Niklas Süle.

Steffen Tigges erzielte gegen Ex-Klub Borussia Dortmund sein erstes Bundesliga-Tor für den 1. FC Köln. Die FC-Verantwortlichen haben eine „große Fantasie“ mit dem Stürmer.

Es ist eine dieser viel zitierten Geschichten, die nur der Fußball schreibt: Im Sommer wechselte Steffen Tigges (24) von Borussia Dortmund ans Geißbockheim. Nun köpfte er den FC im Duell mit dem BVB und seinem Sturm-Vorgänger Anthony Modeste (34) auf die Siegerstraße – und kopierte dabei sein erstes Bundesliga-Tor, das er GEGEN Köln erzielt hatte!

Eckball an den Fünfer, auf Höhe des kurzen Pfostens nickt Tigges ein. So geschehen am 30. Oktober 2021, als der Angreifer bei Dortmunds 2:0-Erfolg über Köln seinen ersten Profi-Treffer gefeiert hatte. Samstagnachmittag (1. Oktober 2022) drehte er den Spieß um…

Steffen Baumgart: Steffen Tigges „hatte noch eins offen“

Nach Hereingabe von Florian Kainz (29) bewies der 1,93-Meter-Hüne erneut seine Lufthoheit, köpfte dieses Mal den FC (mit 2:1) in Führung und weiß rückblickend: „Das war fast das gleiche Tor wie damals für den BVB. Letztes Jahr habe ich geübt, um es jetzt wieder zu machen.“

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Auch Trainer Steffen Baumgart (50) muss nach dem 3:2-Sieg seiner Jungs schmunzeln: „Tiggi hatte noch eins offen. Nachdem er im letzten Heimspiel mit Dortmund gegen uns getroffen hatte, haben wir gesagt: Wäre schön, wenn er das wieder geradebiegt.“ Gesagt, getan!

Für Tigges war es – nach dem Conference-League-Tor in Nizza – die erste Bundesliga-Bude in Rot-Weiß. Ausgerechnet beim Wiedersehen mit Dortmund. „Das spielt für mich aber keine große Rolle. Tore schmecken immer besonders gut, gegen den Ex-Verein macht mich das nicht glücklicher. Ich freue mich einfach, dass ich meinen Teil zum Sieg beitragen konnte.“

In der Freude bewies der 24-Jährige Stil, jubelte trotz emotionaler Treffer-Premiere vor der ohrenbetäubend lauten Südkurve zurückhaltend. „Da muss man schon ein bisschen Respekt zeigen. Ich hatte mir ja offengehalten, ob ich jubeln möchte. So war es okay. Ich verdanke dem BVB viel. Auch, dass ich hier stehen darf, hat mit dem BVB zu tun.“

Thomas Kessler: 1. FC Köln hat „große Fantasie“ mit Steffen Tigges

Hier beim FC, wo die Verantwortlichen viel mit Tigges vorhaben! Lizenzbereich-Leiter Thomas Kessler (36) ist sich sicher, dass auf das Tor gegen Dortmund viele weitere folgen werden: „Wir haben eine große Fantasie mit ihm, deswegen haben wir ihn im Sommer verpflichtet. Ich glaube, Steffen ist noch am Anfang seiner Entwicklung.“

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Schließlich war Tigges (Vertrag bis 2026, Ablöse etwas über eine Million Euro) nach 23 Profi-Einsätzen für den BVB mit einer schweren Verletzung im Gepäck nach Köln gewechselt. Von Februar bis zu seinem FC-Debüt in den Conference-League-Playoffs gegen Fehérvár (18. August) absolvierte er wegen eines Sprunggelenkbruchs kein einziges Pflichtspiel.

„Steffen war lange, lange raus und kämpft sich im Training immer mehr in die erste Elf hinein“, so Kessler.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Dass er Samstag aufgrund der Modeste-Rückkehr nicht so sehr im Fokus stand, kam Tigges, der auf lange Sicht der Nachfolger des Franzosen werden soll, gelegen: „Es ist gut, dass nicht so viel über mich geredet wurde. Wir zeichnen uns durch das komplette Team aus.“

Worte, die Baumgart und Kessler genauso sehr gefallen werden wie die Tor-Premiere des Blondschopfs und der Blick auf die Tabelle. Dort steht Köln mit 13 Punkten auf Platz sieben. Fern jeglicher Sorgen, aber schon wieder ganz nah an den Europapokal-Rängen…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.