Trainings-Aus für FC-Kapitän Hector kein Mittelfeld-Kandidat – aber ist er überhaupt fit?

Jonas Hector trainiert beim 1. FC Köln.

Für Jonas Hector (M.) war das Mittwochstraining des 1. FC Köln am 13. Oktober 2021 frühzeitig beendet.

Ellyes Skhiri fällt aus, Dejan Ljubicic eventuell auch. Wie sieht es beim 1. FC Köln darüber hinaus personell aus für die Partie bei der TSG Hoffenheim?

Köln. Lange Zeit hatte Steffen Baumgart (49) beim 1. FC Köln kaum bis gar keine Personalsorgen. Kommt nun alles auf einmal?

Der am Knie verletzte Ellyes Skhiri (26) wird beim Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim (Freitag, 15. Oktober 2021) definitiv fehlen. Ob der erkältete Dejan Ljubicic (24) dabei sein kann, soll sich am Donnerstag entscheiden. Das Fragezeichen hinter Kapitän Jonas Hector (31) ist kleiner – aber auch noch nicht ganz verschwunden.

Zu Beginn der Woche hatte der Ex-Nationalspieler aufgrund eines Infekts gefehlt. Dieser scheint zwar überstanden, doch beim Training am Mittwoch musste Hector vorzeitig in die Kabine. Baumgart sagt: „Er hat abgebrochen, weil er einen Schlag aufs Auge gekriegt hat.“

Steffen Baumgart: Jonas Hector bleibt Linksverteidiger

Klar ist, dass der FC-Coach seinen Anführer trotz der Skhiri-Verletzung weiterhin in der Viererkette sieht. „Ich habe nicht vor, Jonas auf die Sechs zu ziehen, dann würde ich wegen einer Verletzung zwei Leuten eine neue Aufgabe geben. Das ist nicht notwendig. Wenn er fit und gesund ist, wird er Linksverteidiger spielen.“ Bleibt nur noch das Wörtchen „wenn“…

Sind außer Skhiri und Ljubicic alle FC-Nationalspieler fit? Stand jetzt ja! Ondrej Duda (26) stieg nach seinem WM-Quali-Aus mit der Slowakei am Mittwoch wieder ins Teamtraining ein, Louis Schaub (26) und Florian Kainz (28) meldeten sich in den Mittagsstunden zurück am Geißbockheim und sollen Donnerstag bei der Abschlusseinheit dabei sein.

Baumgart guckt trotz der Ausfälle nach vorne: „Die anderen Jungs sind gut drauf und alle im Training. Wir werden trotz der Strapazen und der Kritik am Spieltag, die ich geäußert habe, gut vorbereitet nach Hoffenheim fahren.“

Florian Kainz kommt am Geißbockheim an.

Zurück am Geißbockheim: Florian Kainz am Mittwochmittag (13. Oktober 2021)

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Sein TSG-Kollege Sebastian Hoeneß (39) kann derweil wieder auf Christoph Baumgartner (22) bauen. Der österreichische Offensivmann, der vor der Länderspielpause gegen den VfB Stuttgart wegen muskulärer Probleme gefehlt hatte und deswegen auch nicht für die Nationalmannschaft zum Einsatz kam, ist wieder fit. Linksverteidiger Marco John (19) fällt dagegen aufgrund einer im Training erlittenen Schulterverletzung bis zu sechs Wochen aus.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.