„Eine großartige Möglichkeit“ FC verlängert mit Torwart und nimmt ihn in den Profi-Kader auf

Matthias Köbbing trainiert beim 1. FC Köln mit Timo Horn und Marvin Schwäbe.

Matthias Köbbing (l.) mit seinen Keeper-Kollegen Timo Horn (M.) und Marvin Schwäbe im Training am 22. Februar 2022

Der 1. FC Köln hat Matthias Köbbings Vertrag bis 2023 verlängert und den Trainingstorwart fest in den Profi-Kader aufgenommen. Thomas Kessler erklärt die Entscheidung.

Matthias Köbbing (24) bleibt mindestens ein weiteres Jahr beim 1. FC Köln. Die Geißböcke haben den auslaufenden Kontrakt des Torhüters verlängert, ihn mit einem Profi-Vertrag bis zum 30. Juni 2023 ausgestattet. Das gab der Klub am Dienstag (8. März 2022) bekannt.

„Köbbes bringt gute Leistungen in unserem Torwartteam und sorgt damit für ein konstant hohes Trainingsniveau. Zudem ist er ein wichtiger Ansprechpartner für unsere jungen Spieler. So hat er sich zu einem vollwertigen Mitglied unserer Lizenzmannschaft entwickelt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, erklärt Ex-Keeper Thomas Kessler (36), Sportlicher Leiter der Lizenzspielerabteilung.

Köbbing war 2020 als zweiter Torhüter der U21 ans Geißbockheim gewechselt, hat bislang noch kein Pflichtspiel für eine FC-Mannschaft absolviert. Im Winter 2021 wurde er als Trainingstorwart zu den Profis gezogen, ist nun die Nummer vier hinter Marvin Schwäbe (26), Timo Horn (28) und Talent Jonas Urbig (18).

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Transfer-News Legt BVB nach Modeste nochmal nach? Borussia Dortmund offenbar an Barca-Star interessiert 
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • Hitze-Kollaps bei DAZN? Massive technische Probleme bei Streams – Fans weltweit betroffen
  • Kommentar Starker Start: 1. FC Köln macht genau da weiter, wo er aufgehört hat
  • Kovac ohne Chance Bayern marschiert auch gegen Wolfsburg – nur DAZN zieht München den Stecker
  • Bundesliga live Nach Auftakt-Gala: FC Bayern empfängt Ex-Coach Kovac zum Spieltags-Abschluss
  • FC-Junioren erfolgreich U19 startet mit Sieg – Neuzugang erzielt Doppelpack, Top-Talent gibt Comeback
  • Wieder Rot-Wirbel bei FC-Gegner Leipzig ätzt nach Platzverweis gegen Kainz – Ösi wehrt sich
  • „Schalke arbeitet mit Gebraucht- und Unfallwagen“ Im Doppelpass: Können die Königsblauen die Bundesliga?
  • Talk-Gäste im Überblick Ex-FC-Boss beim „Doppelpass“ – Bundesliga-Torjäger im „Sportstudio“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Matthias Köbbing: „Gebe jeden Tag Vollgas auf dem Platz“

„Teil einer Bundesliga-Mannschaft zu sein und mich jeden Tag im Training mit Uwe Gospodarek und meinen Keeper-Kollegen weiterzuentwickeln, ist eine großartige Möglichkeit“, sagt Köbbing über seine Verlängerung: „In der Torwart-Gruppe, aber auch in der gesamten Mannschaft fühle ich mich sehr wohl. Dafür bin ich sehr dankbar und gebe jeden Tag Vollgas auf dem Platz.“

Der 24-Jährige wurde in Koblenz geboren, wechselte im Alter von 13 Jahren zum FSV Mainz 05. 2012 bis 2016 wurde er zudem bei der TSG Hoffenheim ausgebildet. Über die Stationen 1. FC Heidenheim und FC 08 Homburg landete Köbbing schließlich in Köln, wo er zunächst auch als Torwartcoach der FC-U16 arbeitete.

Die Verträge von Florian Kainz (29), Louis Schaub (27) und Jannes Horn (25) laufen ebenfalls zum Saisonende aus. Mit Benno Schmitz (27) hat der FC bereits bis 2024 verlängert. (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.