Trikot zu Karneval Verbot von der DFL für den 1. FC Köln – Detail lässt auch Fans mit dem Kopf schütteln

Benno Schmitz im neuen Karnevalstrikot des 1. FC Köln.

Benno Schmitz zupft am 5. November 2021 an der Fliege des neuen Karnevalstrikots des 1. FC Köln.

Der 1. FC Köln ist ja auch ein Karnevalsverein. Mit dem neuen Trikot haben sie dies beim FC wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Köln. Bunt, bunter, 1. FC Köln! Das ist das Motto beim neuen Karnevalstrikot des FC. „Viele bunte Konfetti-Teilchen sind das dominierende Element auf dem in der traditionellen Grundfarbe Weiß gestalteten Trikot“, heißt es von den Machern bei der Präsentation des neuen Leibchens am 5. November 2021.

Doch wie kommt das neue Karnevals-Trikot bei den Fans an? Viele sind begeistert, haben schon schnell ein Kleidungsstück geordert. Einige Reaktionen aus den sozialen Netzwerken:

  • „Ich finde es echt gelungen!“
  • „Stark“
  • „Sehr geil“
  • „Wenn wir mit diesem Trikot die Gegner besiegen, finde ich es gelungen.“
Alles zum Thema 1. FC Union Berlin
  • Kölns Dreikampf um Europa FC und Konkurrenz im Check: Trümpfe und Sorgen im Liga-Endspurt
  • Ex-Trainer tippt letzte Spieltage Friedhelm Funkel: So landet der FC am Ende auf Platz sechs
  • Leipzig schockt Union Siegtreffer in Nachspielzeit – nun reicht Platz sieben in der Liga für Europa
  • Kommentar zum Pokalfinale Lieber Fußball-Gott: Du weißt, was zu tun ist…
  • „Weil hier ist Leipzig“ Fans jubeln für Union Berlin und fliegen aus dem RB-Stadion
  • FC-Kommentar Duda-Aus, Modeste-Rüffel & Team-Kritik: Baumgart behält Euro-Durchblick
  • Kein Baumgart-Training Wegen Corona-Folgen: FC muss weiter auf Andersson warten
  • FC-Pressekonferenz Baumgart mit Vorfreude aufs Augsburg-Spiel: „Das durfte ich bisher noch nicht erleben“
  • FC-Gerüchteküche Ein Frankreich-Talent für Kölns Außenbahn?
  • Bundesliga-Saisonfinale Europa und Abstieg: Alle Entscheidungen im Überblick

1. FC Köln: Fliege auf Karnevalstrikot von der DFL verboten

Es ist ja auch ein echter Hingucker. „Als besonderer Eye-Catcher prangt eine rote Fliege am Kragen, während im Kragenband das aktuelle Sessionsmotto des Kölner Karnevals – ‚Alles hät sing Zick‘ – zu lesen ist“, bewirbt der FC sein neues Hemd.

Doch genau dieses Detail mit der Fliege sorgt auch für Diskussionen und lässt einige Fans nur mit dem Kopf schütteln. Sogar die Deutsche Fußball Liga (DFL) reagierte. Die Liga hat die Fliege, die oben am Kragen aufgenäht ist, verboten – und zwar schon vor einigen Wochen!

Die Profis dürfen also am Sonntag (7. November 2021) gegen Union Berlin nicht mit der Fliege auf dem Trikot spielen. Der FC hat jedoch vorgesorgt und einen Satz Trikots ohne Fliegen produzieren lassen.

*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Grund: In den DFL-Statuten heißt es in den Richtlinien für Spielkleidung und Ausrüstung unter Paragraf 28 a, Absatz 3: „Ein dekoratives Element darf nur mittels der folgenden technischen Verfahren angebracht werden: 

  • a) Jacquard-Muster
  • b) In-Sich-Musterung
  • c) Prägemuster“

Da die Fliege allerdings nicht im Stoff des Trikots eingewebt oder aufgedruckt, sondern als externes Element aufgenäht ist, ist sie nicht regelkonform. Solche Elemente können im schlimmsten Fall auch zu Verletzungen führen, wenn beispielsweise ein Gegenspieler mit seinem Daumen beim Kopfballzweikampf in der Fliege eines Kölners hängen bleiben würde.

Zahlreiche Fans störte nach der Präsentation an dem Trikot sowieso nur eins: die Fliege. „Das Karnevalstrikot ist ein Verbrechen an der Würde der Spieler. 1. FC Köln, Ihr lasst die doch nicht ernsthaft mit der Fliege auflaufen?!“, fragt ein Fan erbost auf Twitter.

Ein anderer twittert kurz und knapp: „Das Karnevalstrikot wäre ohne diese peinliche Fliege richtig geil.“

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (46) wird diese Diskussionen aushalten. Die Kölner kennen dies ja schon aus den vergangenen Jahren. Und gerade in Sachen Trikot kann man es nicht jedem Fan oder Spieler recht machen.

Wehrle sagte zuvor stolz: „Alles hät sing Zick – nach einer traurigen und tristen Karnevalssession während der Corona-Pandemie dürfen wir endlich wieder gemeinsam Fastelovend feiern. Mit dem Karnevalstrikot im Konfetti-Design tragen wir die kölsche Lebensfreude, die in uns allen steckt, die unsere Stadt und den Verein so besonders macht, sichtbar in die Welt. Das Trikot passt einfach perfekt in das bunte und jecke Treiben während der Session.“

Der 1. FC Köln wird schon am Sonntag im Bundesliga-Heimspiel gegen Union Berlin (17.30 Uhr, live auf DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) nun in dem neuen Karnevalstrikot ohne Fliege auflaufen. Die Fans können das limitierte Stück ab sofort online und in allen Fanshops kaufen - und zwar mit der Fliege zum Preis von 89,90 Euro.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.