Nach „viel Verwunderung“ FC-Schnäppchen setzt nächstes Ausrufezeichen – und ist „gutes Beispiel“

Torschütze Dejan Ljubicic (r.) und Vorlagengeber Denis Huseinbasic jubeln gemeinsam über das 3:1 des 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund am 1. Oktober 2022.

Torschütze Dejan Ljubicic (r.) und Vorlagengeber Denis Huseinbasic jubeln gemeinsam über das 3:1 des 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund am 1. Oktober 2022.

Zweiter Bundesliga-Einsatz, erste Vorlage – und das gegen Borussia Dortmund. Die Entwicklung von Mittelfeld-Neuzugang Denis Huseinbasic bereitet dem 1. FC Köln weiterhin viel Freude.

Kölns Transfer-Schnäppchen setzt das nächste Ausrufezeichen: Denis Huseinbasic (21), im Sommer für 50.000 Euro von Regionalligist Kickers Offenbach gekommen, machte beim 3:2-Sieg gegen Borussia Dortmund mit seinem ersten Bundesliga-Assist auf sich aufmerksam.

Anfang September hatte Huseinbasic in Wolfsburg sein Profi-Debüt gefeiert. Am Samstag (1. Oktober 2022) ließ FC-Coach Steffen Baumgart (50) das Mittelfeld-Talent nun 25 Minuten gegen einen Champions-League-Teilnehmer ran, beim knappen Stand von 2:1 – ein Zeichen des Vertrauens.

Thomas Kessler: „Weil wir wussten, dass der Junge Potenzial hat“

Huseinbasic bedankte sich nur eine Minute nach seiner Einwechslung, indem er Kunstschütze Dejan Ljubicic (24) den Ball zum 3:1 servierte. Sein erster Scorer-Punkt im zweiten Bundesliga-Spiel!

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Die FC-Verantwortlichen, die für den Transfer zunächst eher belächelt wurden, sind weiterhin rundum zufrieden mit dem 21-Jährigen.

Lizenzbereich-Leiter Thomas Kessler (36) sagt zu EXPRESS.de: „Wir sehen Denis‘ Entwicklung sehr, sehr gut. Wir haben uns immer Sommer dazu entschlossen, auch gegen viel Verwunderung in der Öffentlichkeit, einen Spieler aus der Regionalliga hinzuzunehmen, weil wir wussten, dass der Junge Potenzial hat.“

Dass Huseinbasic so schnell bereit ist, in der Bundesliga abzuliefern, ist natürlich dennoch eine der positiven Überraschungen der bisherigen Saison.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

„Er ist ein gutes Beispiel dafür, wie schnell man sich bei uns entwickeln kann, wenn man täglich an sich arbeitet. Nicht nur im Training, sondern auch in der Vor- und Nachbereitung. Er hat sich die Einsätze verdient“, meint Kessler.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der Ex-Keeper glaubt, dass der BVB-Auftritt dem Youngster weiteren Auftrieb gibt: „Denis konnte sehen, dass er auch gegen das Top-Team Borussia Dortmund mithalten kann. Er hat sich mit einem Assist belohnt, und wäre er in der ein oder anderen Situation ruhig geblieben, hätte er vielleicht sogar selber einen gemacht.“

Entwickelt sich Huseinbasic (der für Kölns U21 schon mit vier Toren in drei Partien glänzte) weiterhin so rasant, ist sein Premieren-Treffer wohl nur eine Frage der Zeit.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.