Kölsche Hilfe in Freiburg Promi-FC-Anhänger bringen alten Fan (77) ins Stadion

Martin Schlüter und Michael Wurzer helfen dem Fan Heinz.

Michael Wurzer (l.) und Martin Schlüter (u.) mit FC-Fan Heinz aus Bad Honnef am 11. September 2021 beim Spiel des 1. FC Köln beim SC Freiburg.

Der 1. FC Köln war beim SC Freiburg wieder mit Fans in der Fremde. Rund um die beiden prominenten Anhänger Martin Schlüter und Michael Wurzer entspann sich dabei an diesem 11. September 2021 eine irre Geschichte mit dem 77-jährigen Heinz aus Bad Honnef.

Freiburg/Köln. Endlich wieder auf Auswärts-Tour gehen. Ehrensache, dass Promi-Wirt Martin Schlüter und auch Michael Wurzer, die Hälfte des Duos „Zwei Kölsch“, mit dem 1. FC Köln auf Reisen gingen. Umweltfreundlich und entspannt ging es im ICE nach Freiburg.

Und da erlebten die glühenden FC-Anhänger eine irre Geschichte. Schlüter und Wurzer waren mit ihren T-Shirts und Schals natürlich unschwer als kölsche Fans zu erkennen und staunten nicht schlecht, als ein älterer Herr sie plötzlich in hörbar rheinischer Mundart ansprach. „Överall jitt et Fans vom FC Kölle“, sagte der Mann – und die beiden ließen sich auf ein Gespräch unter FC-Fans ein.

Michael Wurzer und Martin Schlüter vor dem Hotel von FC-Fan Heinz.

Martin Schlüter (l.) und Michael Wurzer (r.) helfen FC-Fan Heinz am 11. September, besorgen ihm ein Ticket für das Spiel beim SC Freiburg.

„Spätestens als er uns erzählte, dass er mit seinen 77 Jahren nach Freiburg aufgebrochen sei, um dort vor Ort eine Karte zu organisieren, hatte er unser beider kölsches Herz gewonnen“, erzählt Wurzer. Gut vernetzt schalteten sie sich mit Vizepräsident Carsten Wettich und Mitgliederratschef Ho-Yeon Kim kurz, die brachten den Fan-Beauftragten Rainer Mendel ins Spiel.

FC-Fans begleiteten Heinz ins Dreisamstadion

Und in der Tat: Es gelang, eines der begehrten Tickets zu sichern. Der Mann, er hieß Heinz und war aus Bad Honnef, war natürlich überglücklich. Aber die beiden Helfer waren es auch. Sie begleiteten ihren neuen Freund, der starke Probleme beim Gehen hatte, von seinem Hotel mit in das letzte Spiel des 1. FC Köln im Dreisamstadion in Freiburg. „Wir hatten dann nur eine Stehplatzkarte, aber die Freiburger Ordner hatten ein Einsehen und Heinz konnte bei uns sitzen“, lobte Wurzer gegenüber EXPRESS.de auch die badische Gastfreundschaft. Das starke Spiel des 1. FC Köln tat dann natürlich sein Übriges, dass die Welt für die Kölner Anhänger am Ende in Ordnung war. 

Wurzer verabschiedete sich mit einem guten Gefühl aus dem Dreisamstadion. „Hier geht schon ein Stück Bundesliga-Geschichte heute für mich zu Ende.“ Ab dem achten Spieltag empfängt der SC Freiburg im neuen Europa Park-Stadion seine Gäste. FC-Fan Heinz wird sicher auch im nächsten Jahr versuchen, sich ein Ticket zu ergattern.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.