Derby-Woche läuft FC-Star Modeste auf dem Weg der Besserung – volles Vertrauen in Schwäbe

Marvin Schwäbe trainiert beim 1. FC Köln.

Marvin Schwäbe, hier am 24. November 2021 im FC-Training, wird am Samstag im Derby gegen Borussia Mönchengladbach im Tor stehen.

Der 1. FC Köln bereitet sich auf das Derby gegen Borussia Mönchengladbach vor. Marvin Schwäbe steht nach Timo Horns Ausfall im Tor, Anthony Modestes Einsatz ist weiterhin unklar.

Die Vorbereitung auf das wichtigste Hinrunden-Spiel läuft. Der 1. FC Köln ist nach einem freien Tag zurück auf dem Trainingsplatz – am Samstag (27. November 2021) gastiert Borussia Mönchengladbach zum Derby im Rhein-Energie-Stadion (15.30 Uhr, Sky).

Die zweistündige Einheit am Mittwochvormittag fand wie erwartet ohne Anthony Modeste (33) statt. Kölns Top-Torjäger trainierte aufgrund seiner schmerzhaften Beckenprellung aus dem Mainz-Spiel (1:1) nur individuell. Der 1. FC Köln hofft weiterhin auf einen Derby-Einsatz des Franzosen, der mittlerweile wieder deutlich runder läuft.

Salih Özcan: „Ein Schlag auf diesen Bereich ist natürlich immer etwas Ätzendes“

Teamkollege Salih Özcan (23): „Es wird von Tag zu Tag besser. Nach dem Spiel sah er noch schlimm aus, jetzt aber wieder besser. Wir müssen abwarten, ein Schlag auf diesen Bereich ist natürlich immer etwas Ätzendes, was sich auch ziehen kann.“

Neben Modeste, dem verletzten Timo Horn (28) sowie den Langzeit-Ausfällen Niklas Hauptmann (25) und Matthias Köbbing (24) hat FC-Coach Steffen Baumgart (49) aber seinen kompletten Kader beisammen.

Salih Özcan über Marvin Schwäbe: „Ein super Typ“

Horn war am Mittwoch genau wie Modeste am Geißbockheim, bekam nach seiner Behandlung viele Genesungswünsche der anwesenden Fans. Ab Samstag ist sein Stellvertreter Marvin Schwäbe (26) gefordert!

„Er ist ein super Typ, hat das schon in den Pokal-Spielen gut gemacht. Er hat Ruhe am Ball, findet auch spielerische Lösungen“, sagt Özcan: „Ich freue mich für ihn, dass er sich jetzt im Derby zeigen kann. Aber klar ist Timos Ausfall auch ein großer Verlust.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Ellyes Skhiri gegen Mönchengladbach in der Startelf?

Von Schwäbe und dem Bangen um Modeste mal abgesehen, steht in den kommenden Tagen noch eine Frage im Mittelpunkt: Ist Ellyes Skhiri (26) fit genug für die Startelf?

Der Tunesier feierte in Mainz sein Comeback nach fünfwöchiger Verletzungspause – ohne den Mittelfeld-Star in der Anfangsformation gelang dem FC kein Bundesliga-Sieg. Für Baumgart taugt Skhiris Fehlen zwar nicht als Begründung, doch gewiss wäre auch der Köln-Coach froh, wenn er wieder voll auf den Sechser zählen könnte.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.