Hollywood-Superstar gestorben Gangster-Schauspieler Ray Liotta ist tot

Köln-Kandidat? Mikelbrencis will wechseln – FC hat zwei U17-Talente auf dem Zettel

William Mikelbrencis im Zweikampf mit Emerson (r.).

William Mikelbrencis (l.), hier am 8. Mai 2022 gegen Olympique Lyon, will den FC Metz offenbar verlassen.

Bislang hat der 1. FC Köln keinen Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Als Kandidat gilt William Mikelbrencis von Ligue-1-Klub FC Metz. Auch im Nachwuchs gibt es Spekulationen.

William Mikelbrencis (18) will laut „RMC“ den FC Metz verlassen. Der französische U18-Nationalspieler gilt als Kandidat für einen Wechsel zum 1. FC Köln. Auch der VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt und Atalanta Bergamo sollen an dem auf der rechten Seite flexibel einsetzbaren Talent interessiert sein.

Mikelbrencis wurde in Forbach (nahe der deutschen Grenze) geboren, absolvierte in dieser Saison seine ersten Ligue-1-Spiele. Sein Vertrag in Metz läuft bis Juni 2023, dem Klub droht als Tabellenvorletzter der Abstieg.

Ebenfalls ein FC-Kandidat ist Maurice Krattenmacher (16), wie der „Geissblog“ berichtet. Der Offensiv-Allrounder kickt für die SpVgg Unterhaching und ist der Top-Torjäger der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. In 20 Partien erzielte er 23 Treffer.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Trainer-Karussell Nach Aus beim VfL Wolfsburg: Mark van Bommel coacht ab sofort Ex-FC-Profi
  • Nach neun Jahren Bochums Schindzielorz verkündet Rücktritt – Personalie Reis noch offen
  • Özcan-Transfer reicht nicht Weitere FC-Stars Kandidaten für Abgang – wie viele Millionen Köln noch sparen muss
  • Leverkusens 24-Tore-Knipser Patrik Schick verkündet überraschende Zukunfts-Entscheidung
  • Ein Detail fällt sofort auf Ex-BVB-Star Großkreutz überrascht mit Hochzeits-News und gewagtem Outfit
  • Neue Gerüchte um FC-Star Dieser Baumgart-Profi ist für Kölns Transfer-Sommer jetzt entscheidend
  • Saison 2022/23 mit Winter-WM in Katar Die Termine für Bundesliga, DFB-Pokal und Europapokal
  • Sechs Monate vor WM Flicks Kader und Startelf für Katar stehen nahezu fest
  • Relegations-Wirbel Hertha mit Wechsel-Fehler? HSV witterte Einspruchs-Chance
  • Hertha-Unruhe verschärft sich Ex-Präsident attackiert Windhorst: „Hat den Verein angezündet“

1. FC Köln hat Maurice Krattenmacher und Düsseldorf-Talent im Visier

Auch Krattenmachers Vertrag endet 2023, er soll im Sommer verkauft werden und Interesse an einem Wechsel nach Köln haben. Fraglich ist allerdings, ob Unterhaching und der FC am Verhandlungstisch auf einen gemeinsamen Nenner kommen würden. Eine Summe wie die 3,3 Millionen Euro, die RB Salzburg der Spielvereinigung einst für Nationalspieler Karim Adeyemi (20) zahlte, ist für die Geißböcke natürlich nicht ansatzweise darstellbar. Nach EXPRESS.de-Informationen ist es äußerst unwahrscheinlich, dass es Krattenmacher tatsächlich nach Köln verschlägt.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Ein weiteres Talent, das der FC auf dem Zettel hat, ist nach EXPRESS.de-Informationen Fortuna Düsseldorfs Karim Affo (16). Der Rechtsaußen traf dreimal in der regulären Saison der U17-Bundesliga West, erzielte zudem Düsseldorfs einziges Tor beim Halbfinal-Aus gegen den frisch gekürten Deutschen Meister Schalke 04 (0:3 und 1:3).

Affo ist gebürtiger Kölner, sein Heimatverein der FC Pesch. Ihn zurück in die Domstadt zu holen, gestalte sich allerdings auch „schwer“, wie es aus dem Geißbockheim heißt. (mze/jke)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.