Hollywood-Legende ist tot „Goodfellas“-Star gestorben – „völlig überraschend“

Vierte Verstärkung für FC-Frauen Comeback nach Fußball-Pause: Köln holt US-Amerikanerin

FC-Neuzugang Genessee Daughetee (r.) im Zweikampf mit Ashley Elizabeth Lawrence.

FC-Neuzugang Genessee Daughetee (r.) im Zweikampf mit Ashley Elizabeth Lawrence.

Der 1. FC Köln feilt am Kader für die kommende Saison der Frauen-Bundesliga. Mit der Amerikanerin Genessee Daughetee verpflichten die Geißböcke bereits die vierte Spielerin.

Der neue Bundesliga-Kader der FC-Frauen nimmt immer mehr Gestalt an. Mit Genessee Daughetee (29) haben die Geißböcke bereits die vierte Spielerin für die kommende Saison verpflichtet. Nach einer Karriere-Pause möchte die Amerikanerin ab dem Sommer wieder voll angreifen. In Köln, wie der FC am Dienstag (10. Mai 2022) bekannt gab.

Die Außenverteidigerin bringt einiges an Erfahrung mit, spielte schon in Frankreich für Montpellier und Dijon, den schwedischen Verein Vittsjö GIK und zwischenzeitlich auch in ihrer Heimat für LA Galaxy Orange County.

FC-Trainer Sascha Glass (49) sagt: „Genessee ist auf der Außenverteidigerposition auf beiden Seiten flexibel einsetzbar. Sie hat in den Gesprächen einen sehr motivierten und klaren Eindruck gemacht. Sie besitzt eine gute Athletik, ist zweikampfstark und international erfahren. Wir freuen uns, dass sie nach ihrer Pause darauf brennt, sich bei uns zu beweisen.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Bereits vierter Neuzugang für FC-Frauen

Nach Lotta Cordes (21), Andrea Gavric (20) und Sarah Puntigam (29) ist Daughetee bereits der vierte Neuzugang für die Frauen des 1. FC Köln. Damit deutet sich schon vor dem letzten Bundesliga-Spieltag ein Umbruch im Kader an. Die FC-Frauen treten am Sonntag (15. Mai 2022, 14 Uhr) im Franz-Kremer-Stadion gegen den SC Freiburg an.

Daughtetee selbst sagt zu ihrem Transfer: „Ich freue mich riesig, für einen Verein wie den 1. FC Köln zu spielen. Ich bin sehr dankbar und glücklich, dass Sascha Glass und Nicole Bender mir nach meiner Entscheidung, aus persönlichen Gründen eine Auszeit vom Leistungsfußball zu nehmen, das Vertrauen für ein Comeback gegeben haben.“

Die 29-Jährige ist voller Tatendrang und führt weiter aus: „Ich werde alles dafür tun, dieses Vertrauen zurückzuzahlen. Nach Frankreich und Schweden freue ich mich auf eine weitere europäische Top-Liga und vor allem auf den FC, der sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt hat. Ich habe unermüdlich trainiert, um auf den Saisonstart vorbereitet zu sein. Ich kann es kaum erwarten, Teil des Clubs zu sein und das FC-Trikot zu tragen.“ (buc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.