„heute journal“ ZDF trauert um beliebten Moderator: Ruprecht Eser mit 79 Jahren gestorben

„Wertvoll“ und „fast unverzichtbar“ Warme Trainer-Worte für Kölns neues Tor-Duo

Neuer Inhalt (2)

Vorlagengeber Ondrej Duda (2.v.l.) und Torschütze Elvis Rexhbecaj (2.v.r.) feierten den goldenen FC-Treffer in Mainz mit Ismail Jakobs (l.) und Sava Cestic.

Mainz/Köln – Hat der 1. FC Köln ein neues Tor-Duo?

Gegen Wolfsburg legte Elvis Rexhbecaj (23) für Ondrej Duda (26) auf, in Mainz revanchierte sich der Slowake nun mit seiner Vorlage zum entscheidenden 1:0. Von Trainer Markus Gisdol (51) gab es nach dem wichtigen und hart erkämpften Dreier beim Keller-Konkurrenten warme Worte für beide!

Markus Gisdol: „Elvis Rexhbecaj bringt viel Energie rein“

Der FC-Coach über Matchwinner Rexhbecaj, der in Mainz sein zweites Saisontor erzielte: „Elvis ist für uns ein richtig wertvoller Spieler, der sich für keinen Weg zu schade ist. Man sollte ihn nicht unterschätzen, er coacht die Mannschaft auch unglaublich gut auf dem Platz und bringt da viel Energie rein. Es freut mich für mich, dass er das Tor gemacht hat.“

Alles zum Thema Markus Gisdol

Wie sehr die Wolfsburg-Leihgabe für den FC brennt, verdeutlichte Gidol mit einer kleinen Anekdote: „Neulich hat Elvis noch mit mir über eine Chance in Stuttgart geredet, die er nicht gemacht hat – das Spiel war schon fünf Wochen her, aber er hat es noch mit sich rumgetragen. Er lebt Fußball, er lebt unser Spiel.“

Markus Gisdol: Ondrej Duda ein richtig stabiler Spieler für den 1. FC Köln

Top-Scorer Duda (zwei Tore, drei Vorlagen) avancierte in den vergangenen Wochen zum wichtigsten Akteur der FC-Offensive, spielte auch in Mainz wieder stark und war überall zu finden.

Gisdol: „Ich sehe ihn sehr aufsteigend ist seiner Form. Ondrej macht das wirklich gut, hat aber noch Potenzial.“

Was der Trainer meint: „Er hat eine unglaublich gute Technik, eine unglaubliche Schusstechnik mit beiden Füßen. Ich fordere ihn immer wieder auf, aufzudrehen und auf die Kette zu gehen. Er soll selbst abschließen und kann mit seiner Torgefahr noch mehr entwickeln. Daran arbeiten wir. Er ist auf dem Weg, ein richtig, richtig stabiler Spieler für uns zu werden – ein fast unverzichtbarer Spieler, wenn er das so abliefern kann.“

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Duda_Mainz_Aergert_sich

Ondrej Duda vom 1. FC Köln musste in Mainz nach 76 Minuten mit Gelb-Rot runter. Für den Slowaken war es der erste Bundesliga-Platzverweis.

Umso bitterer, dass Duda aufgrund seines Blitz-Platzverweises in Mainz – er sah zwei Gelbe Karten in nur 38 Sekunden – am Mittwoch gegen Bayer Leverkusen (20.30 Uhr, Sky) zum Zuschauen gezwungen ist! 

Im Derby muss sich Rexhbecaj also mit einem anderen Teamkollegen die Tore auflegen...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.