FC mit Klub-Rekord Baumgart-Team trotzt Nerv-Serien: „Was hier los wäre, wenn uns das nicht passieren würde“

Steffen Baumgart und sein 1. FC Köln feierten am 1. Oktober 2022 einen Heimsieg gegen Borussia Dortmund.

Steffen Baumgart (r.) und sein 1. FC Köln feierten am 1. Oktober 2022 einen Heimsieg gegen Borussia Dortmund – trotz Rückstand und Eigentor.

Immer wieder Rückstände und Eigentore: Der 1. FC Köln hat aber Antworten parat – und mit dem Comeback-Sieg gegen Borussia Dortmund einen Klub-Rekord aufgestellt.

Dieses Team trotzt einfach allen Widrigkeiten...

Kölns Spektakel-Sieg gegen Borussia Dortmund ist umso beachtlicher, wenn man bedenkt, dass sich zwei nervige Serien fortsetzten: Der FC geriet zum sechsten Mal in dieser Saison 0:1 in Rückstand und fabrizierte zum dritten Mal in Serie ein Eigentor.

Schon kurios: Benno Schmitz (27) wartet bislang vergeblich auf seinen ersten Treffer für die Geißböcke. Die „Eigentorjäger-Liste“ der Bundesliga führt der Rechtsverteidiger nun allerdings an.

Steffen Baumgart: „Das passiert – aber ein bisschen oft“

Am Samstag (1. Oktober 2022) fälschte Schmitz eine Flanke von BVB-Youngster Tom Rothe (17) derart unglücklich ab, dass sich der Ball über Keeper Marvin Schwäbe (27) hinweg ins FC-Netz senkte. „Ein halbes Eigentor“, meint Trainer Steffen Baumgart (50).

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Der DFB machte ein ganzes draus – und Schmitz kann sein Pech wohl kaum fassen! Schließlich hatte er schon beim 1:1 in Bochum vor der Länderspielpause (18. September) ohne wirkliche Schuld in den Kölner Kasten getroffen, nachdem ihn Kapitän Jonas Hector (32) beim Klärungsversuch angeschossen hatte.

Die 0:1-Pleite gegen Union Berlin eine Woche zuvor (11. September) wiederum resultierte aus einem Eigentor von Timo Hübers (25). Ohne kann der FC offenbar nicht mehr…

„Das passiert, aber es passiert ein bisschen oft bei uns“, so Baumgart, der die Seuche nach dem 3:2-Sieg gegen Dortmund allerdings mit Humor nimmt: „Wir können mal überlegen, was hier los wäre, wenn uns das nicht passieren würde.“ Dann stünde der FC aktuell wohl auf einem Champions-League-Platz.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Noch hartnäckiger ist eine andere Serie: In sechs von acht Liga-Partien geriet der FC in Rückstand – häufiger erwischte es lediglich Schlusslicht VfL Bochum (7). Nur beim Auftakt-Sieg gegen Schalke (3:1) und gegen den VfB Stuttgart (0:0) lag die Baumgart-Truppe nicht 0:1 hinten.

1. FC Köln mit neun Punkten nach Rückstand – Bayer nur mit einem

Doch Köln trotzt den vielen Nackenschlägen mit einem Klub-Rekord: Neun Punkte nach Rückstand (nach acht Spieltagen) sind nicht nur einsame Liga-Spitze, sondern auch ein Novum in der Vereinshistorie. Diese Comeback-Qualitäten zeichneten den FC bereits vergangene Saison aus (17 Punkte nach Rückstand).

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Zum Vergleich: Rhein-Rivale Bayer Leverkusen geriet ebenfalls schon sechsmal ins Hintertreffen, holte im Anschluss aber nur einen Zähler.

Beim FC gilt: Aufgeben verboten! „Mentalität und Laufbereitschaft gehören über 95 Minuten dazu. Fußball ist ein Spiel, was unabhängig vom Ergebnis mit Leidenschaft und Mentalität gespielt werden kann. Wenn du das machst, dann kannst du guten Fußball spielen“, so Baumgart, der zudem immer wieder von der Bank nachlegen kann und mit seinen Jokern ein goldenes Händchen beweist.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.