Hoffnung für Freitag? FC-Kapitän Hector wieder im Training, Dauerläufer Skhiri fehlt

Jonas Hector im Regen im Training, neben ihm läuft Jan Thielmann

Jonas Hector konnte nach seinem Infekt am 12. Oktober 2021 wieder mit der Mannschaft trainieren.

Der 1. FC Köln trainierte am Dienstag im Dauerregen wieder mit Jonas Hector, der Kapitän nahm nach seiner Infektion rund eine Stunde am Training teil. Ellyes Skhiri fehlte aber auf dem Trainingsplatz.

Köln. Erste Entwarnung beim 1. FC Köln! Jonas Hector (31), der bei der Montagseinheit noch aufgrund eines Infekts fehlte, stand am Dienstag (12. Oktober 2021) wieder mit seinem Kollegen auf dem Trainingsplatz.

Der Kapitän trat allerdings etwas kürzer als seine Mitspieler, absolvierte beispielsweise die Sprints nicht mit. Bei einer Spielform war er freier Spieler, agierte für beide Mannschaften in der Offensive. Um kurz nach 12 Uhr war der Arbeitstag dann planmäßig früher für den Kapitän beendet, seine Kollegen mussten noch eine halbe Stunde ackern.

Ellyes Skhiri absolviert individuelle Einheit

Bei Dauerregen kam das andere Sorgenkind allerdings nicht mit auf den Platz. Ellyes Skhiri (26) musste am Sonntag beim Länderspiel von Tunesien in Mauretanien verletzt ausgewechselt werden, trotzdem sagte Steffen Baumgart (49) am Montag noch: „Ich gehe davon aus, dass er morgen früh auf dem Trainingsplatz steht.“

Skhiri blieb aber in den Katakomben, wurde dort behandelt und absolvierte eine individuelle Einheit. Was genau der FC-Dauerläufer hat, ist nicht bekannt, am Mittwoch soll er dann aber wieder auf dem Platz stehen.

1. FC Köln: Acht Nationalspieler noch unterwegs

Ondrej Duda (26, Slowakei) und Marvin Obuz (19, Deuschland U20) kehren ebenfalls am Dienstag wieder nach Köln zurück, sollen nach ihrer Ankunft eine individuelle Einheit abhalten.

Acht FC-Spieler sind derweil noch mit ihren Nationalteams unterwegs: Florian Kainz (28), Louis Schaub (26), Dejan Ljubicic (23, alle Österreich), Noah Katterbach (20, Deutschland U21), Tomas Ostrak (21, Tschechien U21), Jens Castrop (18), Jonas Urbig (18, beide Deutschland U19) und Philipp Wydra (18, Österreich U19).

Am Freitag (20.30 Uhr/DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) geht es für den FC dann zur TSG Hoffenheim. Die Kölner sind zwar besser in die Saison gestartet, haben allerdings ihre letzten sechs Partien gegen die Kraichgauer allesamt verloren.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.