FC-Kapitän tauscht die Bälle Hector greift zum Schläger – das steckt dahinter

Jonas Hector spielt Padel-Tennis.

Jonas Hector vom 1. FC Köln nahm am 2. Oktober 2021 an einem Charity-Padel-Turnier teil.

Jonas Hector vom 1. FC Köln nahm mit anderen Kölner Sport-Promis an einem Charity-Padel-Turnier teil. Organisator Matthias Scherz sammelt Geld für den durch die Flutkatastrophe schwer getroffenen Fußballverein SV Blau-Gelb Dernau.

Köln. Jonas Hector (31) tauscht die Bälle. Am Tag nach dem 3:1-Sieg des 1. FC Köln gegen Greuther Fürth griff der Kapitän zum Schläger – für den guten Zweck!

Der 43-malige Fußball-Nationalspieler nahm am Samstag (2. Oktober 2021) am Charity-Padel-Turnier in der Padelbox in Weiden teil. Padel ist eine Mischung aus klassischem Tennis und Squash. Das Spielfeld ist von hohen Wänden umgeben, die mit einbezogen werden dürfen.

Ex-FC-Kicker Matthias Scherz (49) hatte einige Kölner Sport-Promis zusammengetrommelt, um Geld für den durch die Flutkatastrophe schwer getroffenen SV Blau-Gelb Dernau zu sammeln. Neben FC-Kicker Hector standen auch Timo Wess, Jan-Marco Montag (beide Olympiasieger Hockey), Moritz Müller (Kölner Haie), Björn Barta (ehemaliger Eishockey-Nationalspieler), Marc-Kevin Goellner (Davis-Cup-Sieger) und Organisator Scherz selbst auf dem Court.

Matthias Scherz: „Leid ist unermesslich“

„Das Leid in Dernau ist unermesslich, und es den Kids dort im Verein zu ermöglichen, wieder ein bisschen Sport machen zu können und damit den aktuell traurigen Alltag mal ein paar Stunden zu vergessen, ist für alle eine Herzensangelegenheit“, sagt Scherz: „Ich bin stolz, dass so viele Freunde und Partner sofort bereit waren zu helfen, und wir heute 10.000 Euro an den SV Blau-Gelb Dernau überreichen konnten.“

Matthias Scherz spricht beim Padel-Turnier.

Ex-FC-Profi Matthias Scherz beim Padel-Turnier am Samstag (2. Oktober 2021)

Haie-Profi Moritz Müller (34) ergänzt: „Das war eine tolle, familiäre Veranstaltung und wenn mit so viel Spaß 10.000 Euro zusammenkommen für Menschen, die alles verloren haben, dann ist das eine überragende Sache, die man einfach unterstützen muss.“

Jonas Hector vom 1. FC Köln greift öfter zum Padel-Schläger

Für Hector war der Ausflug in den Padel-Käfig kein Neuland. Der frisch gebackene Papa, der mit seiner Frau Anika und dem kleinen Söhnchen nach Weiden kam, spielt in seiner Freizeit gerne mal eine Runde. Und auch mit den FC-Kollegen wurde bereits gezockt.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Alles zum Thema Jonas Hector
  • FC-Coach über Özcan, Modeste & neue Stars Baumgart: „Er wäre nicht glücklich, wenn er geht“
  • Kracher-Video Baumgart auf dem Camping-Platz: So haben Sie die FC-Stars noch nie gesehen
  • Final-Showdown beim VfB FC bleibt in der Conference League – Stuttgart feiert Rettungs-Party
  • FC-Einzelkritik Eine Eins und eine Fünf bei spannendem Finale in Stuttgart
  • Irre FC-Szene Hector von Jubel-Sturm überrollt – warum Baumgarts Stars nicht mit den Fans feierten
  • FC in der Einzelkritik Viele Dreien, dreimal die Zwei: Die Kölner Noten gegen Wolfsburg
  • „Werden gescheucht“ FC zieht die Zügel für den Euro-Endspurt an – Duda vor Rückkehr
  • FC springt auf Platz sechs Köln schießt Augsburg ab! Europa nur noch einen Punkt entfernt
  • FC-Stimmen Maximales Trainer-Lob: Nach dieser Köln-Gala fehlen sogar Baumgart die Worte
  • FC-Kader steht Zwei Neue: Wen Baumgart für Duda & Özcan mit nach Augsburg nimmt

Retter-Coach Friedhelm Funkel (67) beispielsweise nutzte vergangene Saison mitten im Abstiegskampf ein spielfreies Wochenende für einen Ausflug in die Padel-Halle. Damals hatte der Trainer-Fuchs nur lobende Worte für Hectors Fähigkeiten mit dem Schläger übrig. Wichtiger als der Sieg war dieses Mal aber eindeutig der gute Zweck.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.