Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

Dritter Neuzugang Frauen des 1. FC Köln rüsten weiter für die Bundesliga auf

Neuer Inhalt (2)

Irini Ioannidou wechselt zum 1. FC Köln. Das gab der Klub am Mittwoch, 19. Mai 2021, bekannt.

Köln – Die Frauen des 1. FC Köln rüsten für die Bundesliga auf. Am Mittwoch (19. Mai) gaben die Meisterinnen der 2. Bundesliga Süd bereits die dritte Verpflichtung nach dem Aufstieg bekannt.

  • Frauen des 1. FC planen für die Bundesliga
  • Irini Ioannidou kommt aus Essen
  • Dritter Neuzugang nach Elvira Herzog und Jana Beuschlein

Irini Ioannidou (29) wechselt von der SGS Essen ablösefrei ans Geißbockheim, hat einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. Die Verteidigerin bringt die Erfahrung aus 162 Bundesliga-Spielen (14 Tore) mit nach Köln.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Nicole Bender: Irini Ioannidou ist „absoluter Teamplayer“

Ioannidou, die seit 2010 in Essen spielt und zuvor zweimal den DFB-Pokal mit dem FCR Duisburg gewann, sagt: „Nach elf Jahren in Essen freue ich mich sehr auf die neue Aufgabe in Köln. Ich möchte helfen, die FC-Frauen in der kommenden Saison in der Bundesliga zu halten. Der FC ist ein Traditionsverein und ich finde es spannend, ein Teil davon zu sein, wenn er sich Schritt für Schritt weiterentwickelt.“

Nicole Bender (38), Sportliche Leiterin der FC-Frauen, erklärt: „Mit Irini gewinnen wir eine erfahrene Spielerin hinzu, die eine herausragende Mentalität besitzt. Sie will immer gewinnen und ist in der Lage, ihre Mannschaft mitzureißen. Sie hat ein gutes Stellungsspiel und einen starken linken Fuß. Ich habe mit Irini in meiner aktiven Zeit in Duisburg selbst zusammengespielt und weiß, dass sie ein absoluter Teamplayer ist, der unserer Mannschaft guttun wird.“

Elvira Herzog freut sich auf Rückkehr zum 1. FC Köln

Zuvor hatte der FC bereits die Verpflichtung von Jana Beuschlein (25, TSG Hoffenheim) und die Rückkehr von Elvira Herzog (21) bekanntgegeben. Letztere spielte schon in der Saison 2019/20 in Köln, schloss sich nach dem Abstieg aber dem SC Freiburg an.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Neuer Inhalt (2)

Torhüterin Elvira Herzog, hier am 21. Juni 2020 gegen Bayer Leverkusen, kehrt zum 1. FC Köln zurück.

Nun hat die Schweizer Nationaltorhüterin beim FC einen Vertrag bis 2023 unterschrieben, sagt: „Ich freue mich riesig, nach nur einem Jahr wieder nach Köln zurückzukehren. Ich habe den FC und die Stadt vermisst und fühle mich den Menschen hier sehr verbunden. Ich bin überzeugt, dass die FC-Frauen eine erfolgreiche Zukunft vor sich haben und freue mich sehr, wieder ein Teil davon sein zu dürfen.“

Trainer Sascha Glass (48) ergänzt: „Wir sind glücklich, dass Elvira ab der nächsten Saison wieder zu uns gehört. Sie ist eine junge und talentierte Torfrau, die nach unserem Abstieg zu Freiburg gewechselt ist, um weitere Erfahrungen in der Bundesliga zu sammeln. Schön, dass wir sie nun nach unserem Aufstieg überzeugen konnten, zu uns zurückzukommen. Elvira wird sowohl sportlich als auch menschlich eine Bereicherung für uns sein.“ (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.