+++ EILMELDUNG +++ Mehrere Verletzte Kölner Bäckerei in die Luft geflogen – Polizei und Feuerwehr vor Ort

+++ EILMELDUNG +++ Mehrere Verletzte Kölner Bäckerei in die Luft geflogen – Polizei und Feuerwehr vor Ort

FC-EigengewächsKein Durchbruch in Köln – jetzt bei Champions-League-Team gehandelt

Yann Aurel Bisseck schaut beim Training des 1. FC Köln skeptisch.

Yann Aurel Bisseck während seiner Zeit beim 1. FC Köln, hier am 25. Juli 2018

In den Geschichtsbüchern des 1. FC Köln hat Yann Aurel Bisseck seinen Platz als jüngster Bundesliga-Akteur. Nun ist der Abwehrmann von Aarhus GF bei Eintracht Frankfurt im Gespräch.

Yann Aurel Bisseck (22) wechselte als Sechsjähriger zum 1. FC Köln, durchlief sämtliche Nachwuchsteams am Geißbockheim und ist noch immer der jüngste eingesetzte Bundesliga-Spieler der Vereinshistorie.

Den Durchbruch im Profi-Team schaffte der Innenverteidiger dennoch nicht. Nach drei Leih-Stationen mit wenig Einsatzzeit und vielen Verletzungssorgen fand er schließlich sein Glück in Dänemark, bei Aarhus GF. Jetzt wird Bisseck bei einem Bundesligisten gehandelt!

Yann Aurel Bisseck ein Kandidat bei Eintracht Frankfurt

Laut „Frankfurter Rundschau“ ist das Kölner Eigengewächs ein Kandidat bei Eintracht Frankfurt. Es heißt, der Champions-League-Achtelfinalist habe ihn bereits im Winter als Alternative zum Ex-Mainzer Jeremiah St. Juste (26, Sporting Lissabon) im Visier gehabt, dessen Verpflichtung platzte.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Doch ein Blitz-Wechsel von Bisseck ist unwahrscheinlich, Frankfurt hat inzwischen offiziell Abstand genommen von einem Innenverteidiger-Transfer am „Deadline Day“. Der 22-Jährige dürfte dennoch im Blickfeld der Eintracht bleiben.

In Aarhus zählt Bisseck zu den Leistungsträgern, hat in dieser Saison noch keine einzige Minute verpasst und schon fünf Scorer-Punkte gesammelt (zwei Tore, drei Vorlagen). Zudem wurde er im September und November 2022 von Bundestrainer Antonio Di Salvo (43) für die U21-Nationalmannschaft nominiert. Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Für die FC-Profis lief Bisseck dreimal auf. Sein Debüt im November 2017 gegen Hertha BSC war direkt historisch, da er mit 16 Jahren (11 Monate und 28 Tage) Mitchell Weiser (28, mittlerweile Werder Bremen) als jüngsten Kölner Bundesliga-Spieler ablöste.

Es folgten Stationen bei Holstein Kiel (2019), Roda Kerkrade (2019/20) und Vitoria Guimaraes (2020/21), bevor Bisseck im Juli 2021 nach Aarhus verliehen wurde. Ein Jahr später zog der dänische Erstligist seine Kaufoption, zahlte knapp 700.000 Euro. Der gebürtige Kölner steht bis 2026 unter Vertrag. (mze)