Acht Festnahmen NRW-Polizei lässt Drogenring hochgehen – Waffen und Bargeld gefunden

Zweites Spiel in 23 Jahren Trippel verpasste Hoffenheim-Spiel – Hector fehlte aus „privaten Gründen“

Stadionsprecher Michael Trippel vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Stadionsprecher Michael Trippel (hier am 19. Februar 2022) verpasst das Spiel des 1. FC Köln gegen die TSG Hoffenheim.

Der 1. FC Köln musste beim Spiel gegen die TSG Hoffenheim auf Stadionsprecher Michael Trippel verzichten. Die FC-Stimme hat sich mit Corona infiziert und sah die Niederlage des FC vor dem heimischen Fernseher.

Er ist die Stimme des 1. FC Köln im Rhein-Energie-Stadion. Am Sonntag (6. März 2022) gegen die TSG Hoffenheim mussten die Kölner Fans allerdings auf Stadionsprecher Michael Trippel (67) verzichten.

Das FC-Urgestein ist an Corona erkrankt und befindet sich daher in häuslicher Quarantäne. Nach EXPRESS-Informationen hat Trippel allerdings „nur“ leichte Symptome (Schnupfen und Husten). Die Kölner Kult-Stimme verfolgte das Spiel stattdessen vor dem heimischen Fernseher.

Es ist erst das zweite Spiel in 23 Jahren Amtszeit als Stadionsprecher, das Trippel verpasst. Das erste Mal war im Jahr 2006, als er zu einem Spiel ins Madrider Santiago Bernabéu eingeladen worden war.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Nach Modeste-Theater und Video-Wahnsinn FC gewinnt irren Liga-Auftakt gegen S04 – Rot für Ex-Kölner
  • Turbulenzen vor FC-Auftakt Erst Ticket-Chaos vor dem Stadion, dann Gänsehaut-Choreografie
  • Sticker-Revolution bei WM 2022 Panini-Bildchen diesmal ganz anders: Tradition nach 52 Jahren gebrochen
  • Bundesliga live Heute FC-Auftakt gegen Schalke 04 – So sehen Sie das erste Köln-Spiel
  • Bevorstehender BVB-Wechsel FC-Fans überkleben Modeste-Trikot – „Niemand ist größer als der Verein“
  • Uth, Terodde & Co. Diese sieben Profis spielten für den 1. FC Köln und den FC Schalke 04
  • Borussia Dortmund Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt gegen Nico Schulz – BVB reagiert
  • Bundesliga live VfB Stuttgart empfängt Pokalsieger aus Leipzig
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Gefahrenlage“ am BVB-Stadion Neue Details zu verdächtigem Auto: Leere Waffenholster gefunden

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Für Trippel übernahm Stadion-DJ Tobias Franzgrote die Moderation rund um das Spiel gegen die Kraichgauer. Lediglich eingesprochene Bandansagen waren am Sonntag im Stadion von Trippel zu hören. Beim nächsten Heimspiel gegen Borussia Dortmund (Sonntag, 20. März, 19.30 Uhr) will Trippel dann aber wieder mit dabei sein.

Jonas Hector fehlt dem 1. FC Köln aus privaten Gründen

Nicht nur der Stadionsprecher fehlte am Sonntag gegen den Tabellen-Nachbarn. Auch der Kapitän war nicht an Bord. Jonas Hector (31) fehlte seinen Teamkollegen aus „privaten Gründen“. Kurios: Der 43-malige Nationalspieler verpasste bereits das Hinspiel kurzfristig, damals krankheitsbedingt.

Für den „wichtigsten Spieler des Vereins“ (Zitat Steffen Baumgart) spielte Jannes Horn (25) auf der Position des Linksverteidigers. Dazu kamen im Vergleich zum 1:1 beim Tabellenletzten Greuther Fürth Ösi Dejan Ljubicic (24) für Youngster Jan Thielmann (19) in die Mannschaft. Jeff Chabot (24) ersetzte in der Abwehr den erkrankten Timo Hübers (25). Der Neuzugang von Sampdoria Genua lieferte bei der 0:1-Niederlage ein solides Bundesliga-Debüt ab.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.