Verdacht auf Blindgänger in Köln 40 Erdbohrungen durchgeführt – Ergebnisse liegen vor

NHL „Wie vom BVB zum FC Bayern“ – Nico Sturm sieht nach Wechsel Chance auf den Stanley-Cup-Erfolg

Nico Sturm steht in der NHL gegen die Calgary Flames am 29. März 2022 auf der Platte

NHL-Profi Nico Sturm am 29. März 2022 nach seinem Wechsel zu Titelanwärter Colorado Avalanche.

Der Wechsel des deutschen Eishockeynationalspielers Nico Sturm innerhalb der NHL zu den Colodado Avalanche sei wie ein Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Bayern. Sturm hofft nun auf einen Stanley-Cup-Erfolg.

Fußball-Bundesliga-Vergleich im Eishockey: Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Nico Sturm (26) sieht sich nach seinem Wechsel innerhalb der NHL von Minnesota Wild zur Colorado Avalanche an der perfekten Adresse. Der Transfer sei in etwa, wie „von Borussia Dortmund zum FC Bayern“ zu gehen, sagte der aus Bayern stammende 26-Jährige im Interview mit der Augsburger Allgemeinen. „Die Mannschaft zählt zu den Anwärtern auf einen Stanley-Cup-Erfolg.“

Mitspracherecht hatte Sturm keines, wie in den nordamerikanischen Ligen üblich. „Der General Manager der Wild hat es mir nach dem Training gesagt. Das ist eine zackige Angelegenheit, die maximal 30 Sekunden gedauert hat“, berichtete der Center. „Er hat mir gesagt, dass ich nach Colorado gehe, danach wurden Hände geschüttelt und ich habe mich bedankt und verabschiedet.“

Nico Sturm vergleicht neuen Klub mit dem FC Bayern: „Absolute Sieger-mentalität“

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Transfer-News Lukaku zurück zu Inter – Rekord-Abgang in Bochum: „Nie dagewesene Dimensionen“
  • Trainer-Karussell Neuer Trainer für Lukas Podolski: Gornik Zabrze holt Coach von Bundesliga-Klub
  • Kurioser Rekord für die Ewigkeit FC hat historische Bestmarke in der Bundesliga aufgestellt 
  • Hochzeit von Ex-FC-Star Hier zeigt Star-Gast Laura Wontorra ihr knappes Hingucker-Outfit
  • Transfer offiziell Götze-Wechsel verkündet: Zahlen zum Deal überraschen
  • Lukas Podolski Nach Slomka-Absage: Neuer Trainer für Poldi-Klub in Polen offenbar gefunden
  • „Schick das dem Playboy“ Ex-Nationalspieler David Odonkor zeigt sich mit Mega-Muckis
  • FC-Neuzugang Eric Martel Bruder von Weltmeister fädelte den Köln-Deal ein
  • Trainer-Hammer in Liga vier Ex-FC-Star Sunday Oliseh übernimmt NRW-Klub – der hat aber kaum Spieler
  • Eintracht Frankfurt Neues Heimtrikot erntet viel Kritik – Klub rechtfertigt sich in kuriosem Video

Bei der Avalanche erlebe er nochmals einen anderen Zug im Training. „Die Anforderungen der Führungsspieler wie Nathan MacKinnon an alle einzelnen Spieler ist hoch. Selbst bei den freiwilligen Einheiten ist die Intensität sehr hoch“, sagte er. „Man spürt den Hunger der Führungsfiguren auf Erfolg. (...) So könnte ich mir vorstellen, dass es auch in der Kabine des FC Bayern zugeht, mit einer absoluten Siegermentalität.“

Der deutsche Stürmer Nico Sturm wechselte in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL nach gut dreieinhalb Jahren bei Minnesota Wild im März zu den Colorado Avalanche. Im Tausch gegen den 26-Jährigen ging der Kanadier Tyson Jost (24) nach Minnesota. Der Augsburger Sturm hat in 111 Einsätzen für die Wild 36 Scorerpunkte (20 Tore/16 Assists) verbucht. Sein NHL-Debüt hatte der Angreifer Anfang April 2019 für Minnesota gegeben. (sid/mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.