Neue Details Winter Game im Stadion: Haie mit spektakulärem Plan fürs kölsche Hätz

Winter Game 2019 zwischen den Kölner Haien und der Düsseldorfer EG.

Das DEL Winter Game 2019 fand am 12. Januar im Rhein-Energie-Stadion zwischen den Kölner Haien und der Düsseldorfer EG statt.  

Die Vorfreude steigt, die Spannung auch: Am 1. Januar 2022 findet im Rhein-Energie-Stadion das DEL-Winter Game zwischen den Kölner Haien und Adler Mannheim statt. Der KEC hat nun weitere Details bekannt gegeben.

Köln. Eishockey vor einer Mega-Kulisse! Das ist der Traum der Kölner Haie beim Winter Game gegen Adler Mannheim. Am Sonntag (3. Oktober 2021) kamen weitere Details zum großen Spiel am 1. Januar 2022 (16 Uhr) im Rhein-Energie-Stadion an die Öffentlichkeit. Das Rahmenprogramm bietet richtig was fürs kölsche Hätz.

Am Sonntagabend verkündete Haie-Geschäftsführer Philipp Walter (47) bei „Kölle singt“ in der Lanxess-Arena die Zusammenarbeit mit „Kölle singt“. Heißt: Beim Winter Game wird Björn Heuser (39) mit Freunden und hoffentlich ganz vielen Fans gemeinsam kölsche Lieder singen. Das neue Jahr startet also nicht nur mit Deutschlands größtem Eishockey-Spiel, es startet auch mit dem gewaltigsten Neujahrs-Chor.

Walter ist begeistert: „Das wird eine Riesengeschichte. Zum Auftakt ins neue Jahr kann es keinen schöneren Startschuss geben: Winter Game und Kölle singt vereint in der Heimspielstätte des FC – mehr geht nicht.“

Am Montag (4. Oktober) war dann bei einer Pressekonferenz auch Ortsbegehung im Stadion. Björn Heuser war ganz angetan: „Ich durfte ja schon mehrfach bei den Haien in der Arena auf dem Eis stehen, aber bei diesem großartigen Ereignis im Stadion dabei zu sein, das toppt noch mal alles. Ich freue mich total auf die Haie-Fans und eine großartige Kulisse. Das wird definitiv ein perfekter Start ins neue Jahr.“

Sharky und Björn Heuser im Rhein-Energie-Stadion. Beim Winter Game im Stadion wird auch Kölle singt veranstaltet.

Haie-Maskottchen Sharky und Björn Heuser (hier am 4. Oktober 2021) freuen sich auf das Eishockey Winter Game im Rhein-Energie-Stadion zwischen den Kölner Haien und Adler Mannheim am 1. Januar 2022.

Lukas Wachten (42), Initiator von „Kölle singt“ sagte: „Die Kooperation mit den Haien ist für uns ein absoluter Ritterschlag und wir freuen uns riesig auf eins der bedeutendsten Sportereignisse in Deutschland. Wenn Haie und „Kölle singt“ gemeinsam auf dem Eis stehen, dann ist das sicher das ganz große kölsche Gänsehaut-Jeföhl. Das ganze „Kölle singt“-Team wird alles geben, um den Haie-Fans einen unvergleichlichen Tag zu bescheren und natürlich die Mannschaft zum Sieg zu singen.“

Winter Game 2022: Kölner Haie haben bisher 20.000 Karten verkauft

Und wie viele Zuschauer können dabei sein? Bisher hat der KEC rund 20.000 Karten abgesetzt. Prognosen über die Auslastung des Stadions sind schwer zu treffen, alles hängt von der aktuellen Infektionslage in der Corona-Pandemie ab. Doch die Verantwortlichen blicken zuversichtlich auf Januar und orientieren sich an den Zuschauerzahlen, mit denen aktuell auch der 1. FC Köln arbeiten kann. Zuletzt waren 40.000 Zuschauer im Stadion beim Kölner Sieg über Fürth.

Bald soll sogar eine noch höhere Auslastung möglich sein. Heißt: 46.000 Zuschauer. Die sollen es auch beim Winter Game werden. Ursprünglich war das Duell für Januar 2021 geplant, aufgrund von Corona musste ein neuer Termin gefunden werden. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Haie-Geschäftsführer Philipp Walter versichert: „Der DEL-Klassiker gegen Mannheim an Neujahr in einem verantwortungsvollen Rahmen wird ein tolles Eishockey-Fest sein. Unser Dank gilt allen Beteiligten, mit denen wir gemeinsam eng und vertrauensvoll zusammengearbeitet haben, um dieses besondere Eishockey-Erlebnis stattfinden lassen zu können.“

Auch Lutz Wingerath (50), Geschäftsführer der Kölner Sportstätten GmbH, ist begeistert: „Wir freuen uns, zum zweiten Mal Gastgeber für das DEL Winter Game sein zu dürfen. Das gesamte KSS-Team freut sich riesig auf diese ganz besondere Sportveranstaltung und die Fortsetzung der erfolgreichen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Haien.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.