Haie mit Mega-Offensive Schweden-Knipser Thuresson erklärt Hattrick-Hilfe von Goalie Pogge

Torjubel von Andreas Thuresson (Kölner Haie) und Justin Pogge beim Sieg bei den Iserlohn Roosters

Andreas Thuresson (l. Kölner Haie) bejubelt seine Treffer und bedankt sich bei Goalie Justin Pogge (Nummer 49) beim Sieg in Iserlohn am 26. September 2021.

Die Kölner Haie mischen wieder oben in der Tabelle mit. Nach sieben Spieltagen steht der KEC auf Rang vier in der DEL. Vor allem die Offensive überzeugt.

Köln. Die Spiele der Kölner Haie sind in dieser jungen Saison immer ein Spektakel. Nach sieben Spielen liegt der KEC auf Rang vier der DEL-Tabelle. Und die Kölner glänzen vor allem in der Offensive: kein anderes Team hat bisher mehr Treffer erzielt.

Köln kommt auf 28 Tore, dahinter folgt Tabellenführer München mit 27. Am Donnerstag (30. September 2021) kommt es nun zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Adler Mannheim (19.30 Uhr, live bei MagentaSport).

Maßgeblichen Anteil an der neuen Kölner Offensivstärke hat Neuzugang Andreas Thuresson. Der 33-jährige Schwede bringt es als Flügelstürmer bisher auf fünf Tore in sieben Spielen. Beim 6:5 nach Verlängerung in Iserlohn am vergangenen Sonntag (26. September) erzielte Thuresson sogar den ersten Hattrick für die Haie in dieser Saison.

Kölner Haie: Andreas Thuresson setzt auf Hilfe von Justin Pogge

Der 1,85 Meter große und bullige 95 Kilo-Stürmer rettete den KEC wenige Sekunden vor Schluss mit dem Ausgleich in die Verlängerung, wo Kapitän Moritz Müller mit seinem entscheidenden Tor für den doppelten Punktgewinn sorgte.

Doch Held des Tages war Thuresson. Ob es an Goalie Justin Pogge lag? Der saß diesmal auf der Auswechselbank, weil Kollege Tomas Pöpperle im Kasten stand. Pogge machte sich dennoch nützlich und hat während des Spiels den Schläger für Andreas Thuresson getaped, mit dem er dann später seinen Hattrick erzielte.

Thuresson hat Pogge ganz gezielt gefragt, wie er nun berichtet. „Vertrau immer einem Torwart, wenn es ums Schläger tapen geht,“ lacht der Schwede. Eine Tradition soll daraus aber nicht entstehen. „So abergläubisch bin ich dann auch nicht. Aber es bleibt auf jeden Fall eine Anekdote, die man immer wieder gut erzählen kann“, erklärt der neue Top-Stürmer der Haie.

Justin Pogge (Kölner Haie) auf der Ersatzbank beim Spiel in Iserlohn.

Justin Pogge, Goalie der Kölner Haie, taped den Schläger von Kollege Andreas Thuresson am 26. September 2021 in Iserlohn.

Am Donnerstag will Thuresson wieder knipsen: „Wir wissen um die Qualität der Adler. Wir wissen aber auch, dass wir mit unserem Einsatz und unserer Einstellung jeden Gegner bezwingen können. Es wird ein spannendes Spiel sein, bei dem Kleinigkeiten entscheiden werden.“ Kleinigkeiten wie ein Tape vielleicht sogar…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.