„Giovanni Zarrella Show“ Fans von Helene Fischer sind schon nach 5 Minuten stinksauer

Giovanni Zarrella eröffnete am Samstag (13. November) mit dem Song „Basta! Basta!“ seine zweite Show. Die italienische Version von Helene Fischers „Ich will immer wieder dieses Fieber spür'n“ stieß bei den Fans auf Twitter auf ein geteiltes Echo.

Giovanni Zarrella eröffnete am Samstag (13. November) mit dem Song „Basta! Basta!“ seine zweite Show. Die italienische Version von Helene Fischers „Ich will immer wieder dieses Fieber spür'n“ stieß bei den Fans auf Twitter auf ein geteiltes Echo.

Die zweite Ausgabe der „Giovanni Zarrella Show“ lief am Samstag (13. November 2021) um 20.15 Uhr live im ZDF. Schlager-Fans hatten große Erwartungen – allerdings waren einige Zuschauer nach den ersten fünf Minuten schon stinksauer. 

München. Giovanni Zarrella (43) startete am Samstag (13. November 2021) mit der zweiten Ausgabe seiner TV-Show, der „Giovanni Zarrella Show“. Doch der Auftakt seiner Live-Sendung sorgte für jede Menge wütender Kommentare. Der Grund: die erste Gesangseinlage des italienischen Musikers.

Mit großem Brimborium eröffnete Zarrella den Schlager-Zirkus im ZDF, der Spot wurde auf ihn gerichtet und dann fing er an zu singen: „Basta! Basta!“ 

Wer das Œuvre von Giovanni Zarrella kennt, weiß, dass der 43-Jährige gern bekannte deutsche Schlager- und Popsongs auf Italienisch covert. Seine Songs heißen etwa „Sai non c'è“( Nik P. – „Ein Stern“), „Ti amo sì” (Matthias Reim – „Verdammt ich lieb dich“) oder „Così sei tu“ (Peter Maffay – „So bist du“).

Alles zum Thema Giovanni Zarrella
  • Giovanni Zarrella Warum sieht man seine Kinder nicht in der Öffentlichkeit?
  • „Giovanni Zarrella Show“ Fans von Helene Fischer sind schon nach 5 Minuten stinksauer
  • Zweite Ausgabe am 13.11. Giovanni Zarrella mit großer Samstagabend-Show im ZDF
  • Giovanni Zarrella Gewusst? Seine Karriere begann einst in einer Castingband
  • Giovanni Zarrella Fan rührt Schlagerstar mit besonderer Aktion fast zu Tränen
  • Show von Giovanni Zarrella „Mehr Schwulst, aber...“: Ist er der bessere Florian Silbereisen?
  • Giovanni Zarrella Schlagersänger schreibt süße Nachricht an Frau – es ist nicht Jana Ina
  • „Verdammt heiß bist du!“ Marie Reim räkelt sich verführerisch im Bett, Fans drehen komplett durch
  • Giovanni Zarrella Sänger teilt Foto, das alte Emotionen bei treuen Fans weckt
  • „Bin komplett verliebt“ Jana Ina Zarrella schmust fremd und verliert ihr Herz in Bonn

Mit seinem Song „Basta! Basta!“ hat er eine Version von Helene Fischers „Ich will immer wieder dieses Fieber spür'n“ geschaffen, die bei den Fans der erfolgreichen Sängerin allerdings auf geteilte Meinungen stößt.

Viele Zuschauer waren bereits nach den ersten Minuten der Live-Show erzürnt über die Cover-Version: „Ist er die männliche Helene Fischer ? 2 Minuten geschaut. Ne danke“, heißt es von einem User. 

Ein anderer teilte das Foto einer weinenden Helene Fischer und schrieb dazu hämisch: „Wenn du deinen Song auf Italienisch hörst“.

Andere wiederum feiern Zarrellas Songs, einige finden sie sogar besser als die Originale. Kein Wunder: Nicht nur sein italienisches Schlageralbum „La vita è bella“ war ein großer Erfolg, Zarrella landete mit dem Fischer-Cover Anfang des Jahres erneut auf Platz 1 der deutschen Charts. 

Dennoch traf Zarrella beim Auftakt seiner Live-Show nicht jeden Ton, schien etwas aufgeregt. Dass dem italienischen Musiker das ein oder andere Mal die Stimme versagte, blieb auch den Zuschauern nicht verborgen. 

Im Gespräch mit Sänger Max Giesinger erklärte Zarrella wenig später auch, dass er einfach sehr gern deutsche Songs covert. „Das ist so deine Masche, oder?“, unkte Giesinger. Darauf sangen beide eine italienische Version von Giesingers Erfolgshit „80 Millionen“. 

Giovanni Zarrella: Schon die erste Show sorgte für schöne Momente

Schon die erste Ausgabe seiner ZDF-Sendung sorgte für viele schöne Momente und musikalische Kreationen. Und war zudem beliebt: Im Schnitt sahen 3,81 Millionen Zuschauer zu. Dies entsprach einem Marktanteil von 16,2 Prozent.

Und auch die zweite Show glänzte mit einem Staraufgebot. Diese Künstler waren diesmal zu Gast bei Giovanni Zarrella:

  • Michelle
  • Ben Zucker
  • Peter Maffay
  • Max Giesinger
  • Maite Kelly
  • Angelo Kelly & Family
  • Kerstin Ott
  • die Tanzformation „Lord of the Dance“

„Giovanni Zarrella Show“: Irish-Dance-Show „Lord of the Dance“ mit dabei

In der Show war auch die Irish-Dance-Show „Lord of the Dance“ aufgetreten. Das Ensemble sorgt seit 25 Jahren für weltweite Erfolge. Die Tanzformation hat die Zuschauer zum Staunen gebracht und mit einer atemberaubenden Bühnenshow begeistert. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.