Das sieht man selten... Überraschung von Robert: Carmen Geiss ist sprachlos

Geissens_29102018_Carmen_freut_sich_über_Überraschungsgast

Feuchtfröhliche Geburtstagsfeier zum 52. von Carmen (l.).

Saint Tropez – Partys, Freudentränen und eindrucksvolle Autos - bei den Geissens ging es am Montag wieder heiß her.

Um den geliebten Q7 mit einem angemessenen Denkmal zu ehren, hatte sich „Roobäääärt“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Auch bezüglich Carmens Geburtstag ist der Millionär wieder kreativ geworden und rührte seine Frau mit einer spektakulären Überraschung zu Tränen.

Nachdem das Millionärspaar ihre drei neuen Autos von Deutschland nach Monaco überführt hatten, ging es für sie und zwei befreundete Paare weiter nach St.Tropez. Dort testeten sie das eigene Hotel der Geissens, die „Villa Geissini“.

Alles zum Thema Carmen Geiss

Hier nachlesen: Shania Geiss in High Heels – Fans sorgen für Shitstorm

„Neues kommt, Altes geht“ war dabei Roberts Motto. Um den Garten der Villa zu optimieren hatte Robert eine gestalterische Idee: Er wollte aus seiner (nach einem Unfall) demolierten Familienkutsche eine Skulptur machen.  

Geissens_29102018_Auto_wird_begraben

Carmen begutachtet das „Kunstwerk“.

„Jeder der jetzt hier zum Strand fährt und an der „Villa Geissini“ vorbei fährt, sieht meine Kunst hier vorne“, erklärte Geiss.

Geissens-Auto in der Erde versenkt

Kurzerhand wurde der Boden des Anwesens ausgehoben und die „Schnauze“ des Wagens in der Erde versenkt. Auch Carmen sollte mit anpacken, diese fand die Idee ihres Gatten allerdings etwas fragwürdig, beerdigte aber trotzdem gerne ihr ehemaliges Gefährt.

Geissens_29102018_Carmen_beerdigt_Auto

Bei den „Ausgrabungsarbeiten“ packt Carmen selbst mit an.

Hier nachlesen: Weltreise der Geissens gerät in Gefahr - Indigo Star stark beschädigt

Wie es sich für eine richtige Beerdigung gehört, wurde die Grabstätte mit einem passenden Grabstein versehen. „Und hiermit beerdige ich dich“, erklärte Carmen dazu feierlich.

Robert Geiss plant Überraschungsparty für Carmen

Nicht die einzige Überraschung der Folge: Robert organisierte eine Überraschungs-Party, anlässlich Carmens 52. Geburtstages. Hierfür ließ er alte wie auch neue Freunde nach St. Tropez einfliegen. Carmen freute sich: „Ich bin baff, also ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Ist für mich unvorstellbar, was der macht.“

Hier nachlesen: Warum die Geissens Schießtraining für ihre Töchter geben

Die Vorfreude war bei allen Beteiligten groß. Carmen war ahnungslos und bereits von der Überraschungs-Party gerührt. Als dann nach und nach ihre alten Freunde auftauchten, konnte sie ihre Freudentränen nicht mehr zurückhalten.

Geissens_29102018_Carmen_sieht_ihre_langjährige_Freundin_wieder

Lange nicht gesehen: Carmen schließt Andy in ihre Arme.

Unter anderem mit dabei waren Natascha, Carmens beste Freundin, und die geheimnisvolle Andy, welche Carmen seit 23 Jahren nicht mehr gesehen hatte.

Damit hätte die Geissens-Mama am wenigsten gerechnet.

„Das gibt es doch nicht! Ach du scheiße. Ach du scheiße! Wir sagen jetzt aber nicht wie lange wir uns kennen. Wie kommst du denn hier hin?“

Robert Geiss mit seiner Aktion sehr zufrieden

Roberts selbstzufriedenes Fazit lautete: „Ich glaube wir haben alles richtig gemacht und ja perfekte Überraschung. Mehr geht eigentlich nicht.“

Und dann machte er Carmen wahrscheinlich das größte Geschenk: Tanzmuffel Robääärt eröffnete mit seiner Frau die Tanzfläche.

Robert_Carmen_Tanz

Robert eröffnet mit Carmen die Tanzfläche.

Gefeiert wurde die ganze Nacht, bis in die frühen Morgenstunden. Das ging wohl nicht an allen spurlos vorbei... Während Carmen klagt: „Ich muss zugeben, heute habe ich ein dickes Köpchen“, geht es ihrer Freundin XX gar nicht gut. Sie musste den ganzen Tag im Bett verbringen.

Wenn die Millionärsfrau Geburtstag hat, muss man das ja auch feiern... Am Ende ging es aber allen beteiligten wieder bestens.

(pete/sch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.