+++ EILMELDUNG +++ Public Viewing am Rhein England-Spiel in Köln: Schon jetzt gibt es Sperrungen

+++ EILMELDUNG +++ Public Viewing am Rhein England-Spiel in Köln: Schon jetzt gibt es Sperrungen

Schlagernacht in KölnZwischen Mickie Krause, DJ Ötzi und Oli.P: Diese Auftritte überraschten die Fans

Die Räuber mit DJ Ötzi.

Die Räuber waren bei der Schlagernacht des Jahres am Samstag (4. Mai 2024) in der Lanxess-Arena dabei und machten ein Erinnerungsbild mit DJ Ötzi.

Bei der „Schlagernacht des Jahres“ feierten die Fans erneut die bekannten Hits zahlreicher Stars. Beim Programm in der Lanxess-Arena gab es aber auch einige Überraschungen auf der Bühne.

von Marcel Schwamborn (msw)

Wer die „Schlagernacht des Jahres“ besucht, muss sich auf einen langen Abend einstellen. Wenn sich über ein Dutzend Schlagerstars die Bühne teilen und ihre Hits präsentieren, kann es schon mal etwas länger dauern.

Am Samstag (4. Mai 2024) machte der Schlager-Tross wieder Station in der Lanxess-Arena. Vom Aufwärmprogramm mit DJ Lollo bis zum letzten Ton dauerte der Abend über acht Stunden. 12.500 Fans waren dabei und erlebten viel Altbewährtes, aber auch einige überraschende Auftritte.

Schlagernacht des Jahres: Ticket-Verkauf für 2025 hat schon begonnen

Schon bei Ross Anthony tauchte das erste außergewöhnliche Gesicht auf der Bühne auf. TV-Moderator Sebastian Pufpaff sang mit dem deutsch-britischen Entertainer den Klassiker „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“.

Alles zum Thema Lanxess-Arena

Später tauchte Pufpaff erneut im Programm auf – mal als Moderator, mal als Gehilfe für Mickie Krause. Hintergrund: Der TV-Mann drehte am Rande der Schlagernacht für seine Sendung TV Total. Der „Praktikant“ übernahm auch Aufgaben in der Gastronomie oder Security in der Arena.

Ross Anthony mit Sebastian Pufpaff in Köln.

Ross Anthony sang bei seinem Auftritt gemeinsam mit „TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff.

Nach DJ Ötzi („Anton aus Tirol“) erlebte das Publikum das nächste Novum. Die Räuber machten einen Abstecher in die Schlagerbranche und präsentierten ihren Sessionshit „Oben Unten“. Damit füllten sie auch ein wenig die im Programm entstandenen Lücken. Denn sowohl die zunächst angekündigte Michelle (war bei Giovanni Zarrella in Offenburg) als auch Melissa Nachenweng fehlten.

Top-Acts ohne Ende in Köln

Diese Stars treten 2024 in Lanxess-Arena und Stadion auf

1/39

Der schon 80-jährige Schlager-Star Michael Holm bewies, dass auch das jüngere Publikum seine Kracher wie „Mendocino“ oder „Tränen lügen nicht“ noch perfekt mitsingen kann. Zudem hatte er eine wilde Hitmischung aus „Highway to Hell“, „Marmor, Stein und Eisen bricht“, „Born to be wild“ und „Ein Bett im Kornfeld“ dabei. Eloy de Jong (aktuell mit Vollbart) und Kerstin Ott („Regenbogenfarben“) lieferten gewohnt ab.

Oli.P beim Auftritt in Köln.

„Völlig losgelöst“: Oli.P räumte bei der Schlagernacht mit dem Peter-Schilling-Hit „Major Tom“ ab.

Der nächste Überraschungsgast mischte bei Olaf der Flipper auf der Bühne mit. Comedian Matze Knop kam im Deutschland-Trikot dazu und sang mit dem 78-Jährigen die neue EM-Version des Kult-Hits „Wir sagen Dankeschön“. Im überarbeiteten Lied heißt es nun: „Wir sagen Dankeschön. Heute wollen wir feiern. Was wären wir ohne unsere Mannschaft – und die lieben treuen Fans?“

Matthias Reim bei seinem Auftritt in Köln.

Matthias Reim kam nach seinem Auftritt in der Giovanni-Zarrella-Show mit dem Privatjet von Offenburg nach Köln.

Voxxclub und Anna-Maria Zimmermann durften weiter anheizen. Lucas Cordalis hatte mit „Anita“ einen Hit seines Vaters und mit „Griechischer Wein“ einen Udo-Jürgens-Klassiker zu bieten. Oli.P nutzte geschickt den aktuellen Peter-Schilling-Hype und stimmte „Major Tom“ an, ehe zum Finale zwei Stars am Start waren, die extra mit dem Privatjet eingeflogen kamen.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Sarah Engels und Matthias Reim waren zuvor noch in der ZDF-Show von Giovanni Zarrella aufgetreten und kamen dann per Flieger von Offenburg nach Köln. „Die Schlagernacht kann doch nicht auf mich verzichten“, sagte Reim zu EXPRESS.de.

Der Sänger mit dem „Verdammt, ich lieb dich“-Hit wird garantiert auch 2025 wieder in Köln dabei sein. Am 10. Mai ist dann wieder „Schlagernacht“-Zeit in der Lanxess-Arena. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.