Nach 28 Jahren Der allererste Ton: Hier singt Tommy Engel wieder mit den Bläck Fööss

Oh, wie ist das schön: Zu den Proben für die Jubliäums-Konzerte stand Tommy Engel erstmals wieder mit den Bläck Fööss auf der Bühne.

Es gibt Dinge im kölschen Universum, die zaubern einem sofort eine Gänsehaut. So geschehen am Donnerstagabend (18. August), als ein Mann bei den Proben für die Jubiläumskonzerte die Bühne betrat, der fast 28 Jahre nach seiner Trennung von der Band nicht mehr mit den Bläck Fööss gesungen hat.

Tommy Engel (72) nahm das Mikrofon in die Hand und schmettert gemeinsam mit den Fööss „Kaczmarek“,  „Katrin“ und „Du bes Kölle“.

Köln: Tommy Engel mit den Bläck Fööss am Roncalliplatz 

Viele Fans hatten von der Probe Wind bekommen und reckten die Hälse über den Absperrzaun, denn auch sie wussten: Was in diesen Minuten vor sich ging, war wirklich historisch.

Alles zum Thema Trennung

Auch Tommy Engel war sich des Augenblicks bewusst und sagte EXPRESS.de: „Nach so langer Zeit wieder gemeinsam gesungen haben, war schon ein schönes Gefühl für mich, aber Wehmut kommt bei mir nicht hoch. Klasse fand ich den spontanen Applaus und die Bravo-Rufe der Zaungäste.“

Ab dem heutigen Freitag (19. August) wird es drei Konzerte geben, die man getrost in die Kategorie Superlative einordnen kann am Roncalliplatz im Schatten des Kölner Doms.

Tommy: „Ich versuche, gefühlsmäßig das ganze locker zu sehen. Lampenfieber habe ich vor jedem Konzert, aber vielleicht diesmal ein bisschen mehr. Ist ja schließlich lange her, dass wir gemeinsam auf der Bühne standen.“

Bläck-Fööss-Konzert in Köln: Bitte keine Schirme mitbringen

Moderiert wird das Konzert von Guido Cantz, der am Freitag seinen 51. Geburtstag feiert. „Eigentlich arbeite ich nie an meinem Geburtstag, aber für die Bläck Fööss mache ich natürlich eine Ausnahme. Es ist mir eine Ehre, die Jubiläumskonzerte der Mutter aller Kölschbands zu moderieren.“

Einen wichtigen Hinweis seitens des Veranstalters gibt es auch noch: „Die Sicherheit steht bei uns über allem“, sagt Veranstalter Micki Pick. Daher seine Bitte: „Bringen Sie bitte keine Sonnen- und Regenschirme, Klappstühle, große Rucksäcke oder Motorradhelme mit. Getränke und Essen dürfen ebenfalls nicht mitgebracht werden, Verpflegung gibt es aber zu kaufen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.