Video zeigt Einsatz von US-Kampfjets Mutmaßlicher chinesischer Spionage-Ballon abgeschossen

Kölner Karneval „Widder do 2022“: Rote Funken landen Gefühls-Treffer auf Youtube

Screenshot_Rote

Screenshot des Videos der Roten Funken. Ein Protagonist ist Martin Schopps.

Köln – So schön, so emotional, so kölsch: Die Roten Funken landen derzeit einen echten Jeföhls-Treffer im Netz: Sie haben ein Video gedreht mit vielen Promis und Normalos aus dem Kölner Karneval. Die Botschaft: „Mer sin widder do“ in der Session 2022.

  • Köln: Rote Funken mit Clip auf Youtube
  • Köln: Vorfreude auf Session 2022
  • Fööss, Kasalla, Brings und Co. dabei

Es sind 1:14 Minuten auf Youtube, die so richtig Lust auf den kölschen Fasteleer machen: Die Roten Funken haben in jecker Vorfreude auf eine hoffentlich normale Session 2022 zahlreiche Promis vor die Kamera geholt, um ihre Vorfreude auszudrücken.

Untermalt mit emotionaler Musik sind unter anderem J.P. Weber,  Thomas Cüpper, Henning Krautmacher (Höhner), Harry Alfter (Brings), Oliver Niesen (Cat Ballou), Rednerin Ingrid Kühne, Volker Weininger, Guido Cantz, Basti Campann (Kasalla) oder Bläck Fööss-Sänger Erry Stoklosa sowie Martin Schopps dabei und formulieren in wenigen Worten, warum sie sich auf die Session freuen.

Alles zum Thema Musik

Besonders schön: Auch „normale“ Gardisten freuen sich auf „Mettbrötchen“, „Kölsch“, „Stimmung im Saal“. Dazu gesellen sich Tänzerinnen und Tänzer, die sich endlich wieder auf die Bretter freuen, die die kölsche Welt bedeuten.
Und ganz zum Schluss? Da gibt Rote Funken-Chef Heinz-Günther Hunold die Marschrichtung vor: „Mer sin widder do“. Bewegend!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.