Er wurde nur 59 Trauer um Coolio – Freund findet ihn tot auf Badezimmer-Boden

Jeck im Sunnesching 2022 Konzert-Knaller: Kölner Top-Band feiert Festival-Premiere

Das Festival Jeck im Sunnesching 2019 im Kölner Jugendpark

Das Festival Jeck im Sunnesching, hier im Kölner Jugendpark 2019.

Am 3. September heißt es in Köln auf zahlreichen Events wieder: Jeck im Sunnesching.

Es wird eine Sommerparty, die auch wegen Corona pausieren musste: Im Ringelshirt und mit ganz viel kölschen Tön kommt am 3. September die nächste Auflage von „Jeck im Sunnesching“ daher und erstmals mit einer faustdicken Überraschung: Die Bläck Fööss werden ihre Premiere beim Fest feiern und bei der Aftershow-Party des Jugendparks im Tanzbrunnen auftreten.

„Ja, wir spielen auf der Aftershowparty im Theater am Tanzbrunnen einen Kurzauftritt. Wir freuen uns sehr darauf, dass wir neu formierten Bläck Fööss uns dazu entschieden haben", so Pit Hupperten zur Fööss-Premiere bei Jeck im Sunnesching. 

Köln: Jeck im Sunnesching am 3. September mit den Bläck Fööss

Ein Novum und eine Überraschung deshalb, weil der „traditionelle“ Karneval Jeck im Sunnesching als Dorn im Auge sieht. Allerdings haben auch die Bläck Fööss mittlerweile erkannt, dass es weniger um Karneval geht, sondern um das Feiern kölscher Musik im Sommer. 

Alles zum Thema Bläck Fööss

Hoffnungen auf ein Ticket im Jugendpark können sich die Jecke übrigens nicht machen: Die Sause ist mit 10.000 Besucherinnen und Besuchern restlos ausverkauft. Dort treten unter anderem Brings, Kasalla, Miljö, Cat Ballou, Lupo, Klüngelköpp, Björn Heuser, Stadtrand, Grüngürtelrosen, Fiasko und Planschemalöör auf.

Dafür wird es an vielen anderen Orten in der Stadt bunt: Auf der besagten Aftershow-Party im Tanzbrunnen kommen neben den Fööss noch Kasalla, Kempes Feinest, Veedelperlen und DJ Kapellmeister vorbei.

Die Bläck Fööss posieren für die Kameras

Die Bläck Fööss spielen im Tanzbrunnen mit. 

Noch ein Dauerbrenner ist natürlich am 3. September wieder mit am Start: Mit seinem fast schon legendären Pick Up fährt Björn Heuser durch die Stadt und wird an vielen Orten ein Kofferraum-Konzert geben. „Das ist wirklich immer etwas ganz Besonderes“, sagt Heuser. „Man parkt, baut auf und sofort singen die Lück mit.“

Übrigens: Wer es kaum erwarten kann, könnte eine Woche vorher schon in Kölns Nachbarstadt feiern: In der Bonner Rheinaue steigt am 27. August die kölsche Sommer-Party, ebenfalls mit den Top-Bands aus Köln und der Umgebung.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.