„Haben Menschen nicht vergessen“ Schumacher-Familie spendet Rekordsumme für Flutopfer

Mick Schumacher und seine Mutter Corinna Schumacher.

Mick Schumacher und seine Mutter Corinna Schumacher beim Sportpresseball am 9. November 2019 in der Alten Oper in Frankfurt.

Das ist mal großzügig! Die Familie Schumacher hat mit einer Spende für einen Rekord gesorgt. Die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal und der Eifel dürfen sich freuen.

Köln. Im Rahmen des diesjährigen RTL-Spendenmarathons hat die Familie um Formel-1-Pilot Mick Schumacher (22) die durch die Deutschen Vermögensberatung gesammelte Summe von 500.000 Euro auf eine Million aufgestockt und für einen Rekord gesorgt.

Das Geld geht an die Fluthilfe sowie Förderprojekte für hilfsbedürftige oder sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche.

„Wir haben die Menschen in den Flutgebieten nicht vergessen. Aus Verbundenheit zur Familie Pohl beteiligt sich auch meine Familie an der Aktion der Deutschen Vermögensberatung beim RTL-Spendenmarathon“, sagte Mick Schumacher am 23. November 2021: „Wir hoffen, dass damit vielen betroffenen Menschen geholfen werden kann.“


Sie möchten ebenfalls helfen?

Bei der Hilfsaktion des DuMont-Verlags haben sich die drei großen Kölner Medien EXPRESS.de, „Kölner Stadt-Anzeiger“ und „Kölnische Rundschau“ und ihre Verlage mit den beiden großen Geldinstituten Sparkasse KölnBonn und Kreissparkasse Köln zusammengetan und eine sechsstellige Summe an die „Aktion Deutschland Hilft“, dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, gespendet.

Empfänger: Aktion Deutschland Hilft

Institut: Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30

Spendenstichwort: KStA-Fluthilfe


Andreas Pohl ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung, Schumacher gehört zu den Markenbotschaftern. Die Familie spendete im Namen ihrer „Keep Fighting Foundation“. „Ich bin mehr als stolz, dass wir in diesem Jahr einen Spendenrekord erzielt haben“, so Pohl. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.