Jetzt ist es offiziell Einigung verkündet: Deutschland erhält Gaslieferungen aus Katar

„Mund zuhalten reicht nicht!" Nach DFB-Protest: So unterschiedlich fallen die Reaktionen aus

Nachdem das Tragen der „One Love“-Binde verboten worden war, hat sich das DFB-Team für seinen ersten Auftritt gegen Japan einen stillen Protest überlegt. Die Reaktionen fielen sehr gemischt aus. 

Am Mittwoch (23.22.2022) bestritt die DFB-Elf ihr erstes Spiel der WM gegen Japan. Kurz vor Spielbeginn fiel das Team mit einem kreativen Protest auf, der sehr unterschiedliche Reaktionen auslöste.

Um gegen das zuvor ausgesprochene Verbot der „One Love“-Binde zu protestieren, hielten sich die Spieler für das Gruppenfoto den Mund zu. Der DFB erklärte die Geste so: „Uns die Binde zu verbieten, ist wie den Mund zu verbieten – unsere Haltung steht“.

Das Bild der Protest-Aktion ging um die Welt und löste eine Vielzahl an Reaktionen aus, die sehr unterschiedlich ausfielen. Manche sehen in der Aktion eine starke Geste gegen die FIFA, andere wiederum fanden die Aktion lächerlich. Im Video haben wir die verschiedenen Reaktionen für Sie zusammengefasst.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.