Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

Ex-Profi mit neuer Geschäftsidee Ulf Kirsten macht deinen Treffer zum Volltreffer

Ulf Kirsten ETL Sportnaacht

Ex-Nationalstürmer Ulf Kirsten ist mit einer starken Idee ins Sportwettengeschäft eingestiegen.  

Leverkusen – Mal ehrlich: Wetten sie auf Fußballspiele und verdienen damit Geld? Dann sind sie wohl ein echter Experte. Denn nach allen vorliegenden Erkenntnissen landet der Großteil der Kohle halt meist beim Buchmacher.

Und doch hatten Ex-Nationalstürmer Ulf Kirsten (53) und sein Freund Mergim Bektesi Ende 2016 eine Idee, die sie nach über zweieinhalbjähriger Programmierarbeit nun umgesetzt haben, und die den Sportwettenmarkt ein wenig revolutionieren könnte. Quintessenz: Wer gewinnt, soll auch maximal gewinnen!

Hier lesen: Eine Bilanz macht den Bundesligisten am Freitag, dem 13. wirklich Angst

Ulf Kirsten zeigt ihnen die beste Quote für ihre Wette

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Mit ihrem Vergleichsportal bking24.com bieten sie Zockern die Möglichkeit, bei jenem Wettanbieter zu spielen, der für ihre Wette die beste Quote bietet.

„Wir haben zusammengesessen und überlegt: Was können wir machen?“, erinnert sich Kirsten: „Da kam uns der Gedanke: Du kannst alles vergleichen, für eigentlich jedes Produkt und jede Dienstleistung gibt es Vergleichsportale – nur nicht für Wettquoten. Natürlich kannst du einzelne Quoten vergleichen, aber nirgends kannst du hingehen und sagen: Okay, ich tippe jetzt diese Spiele – wer gibt mir für diese Kombination die beste Quote?“

Seit Mitte August kann man es nun doch. Nach viel Entwicklungs- und IT-Arbeit gingen Kirsten und Bektesi mit ihrem Portal an den Start, inzwischen haben sich bereits 2.000 Kunden registriert, bis Weihnachten sollen es 10.000 werden, hofft Kirsten: „Das wäre super, aber dafür müssen wir noch viel Werbung machen.“

Sportwetten: Gewinnspannen von 5.000 bis 6.000 Euro

Das Prinzip ist so einfach wie die Programmierung schwierig war. Mit 26 Wettanbietern hat Kirsten inzwischen Kooperationsverträge. „Der eine schreibt FC Bayern München, der andere nur Bayern, der nächste München“, erklärt Kirsten: „Und dann bieten wir 17 Sprachen an.“

Doch nun steht die Software, und der Zocker  kann mit wenigen Klicks maximal absahnen - wenn er denn mal das richtige Näschen hat.

 „Wir haben das mal ausprobiert und die neun Partien eines Bundesliga-Spieltags durchgetippt“, erklärt Kirsten: „Bei einem Euro Einsatz kann das 5.000 bis 6.000 Euro Unterschied machen vom ersten bis zum etwa 13. Anbieter. Auch bei nur drei, vier oder fünf Spielen gibt es schon enorme Gewinnspannen.“

Ulf Kirsten: „Nicht jeder spielt die beste Quote...“

EXPRESS machte den Test und nahm die Tendenzen (Heimsieg, Remis, Auswärtssieg)  von Kirstens Tipps zum kommenden Bundesliga-Spieltag (siehe unten). Wären alle richtig, hätte man mit einem Euro Einsatz allein vom ersten (Quote 16.417) bis zum achtbesten Anbieter (11.236) eine Gewinndifferenz von über 5.000 Euro (Stand Freitag).

„Aber sie werden lachen – es spielt nicht jeder auf der besten Quote“, schildert Kirsten die Erfahrungen der ersten Wochen. Woran das liegt? „Das wissen wir nicht. Vielleicht ist einigen Spielern einfach ein Anbieter sympathischer, auch wenn er nicht die beste Quote bietet.“

Geld fließt über „bking24“ übrigens nicht: „Wir machen keine Geldtransfers, du siehst nur die beste Quote“, erklärt Kirsten: „Wir können auch mit dem Geld nichts zu tun haben, weil wir halt nur ein Vermittler sind.“

Ulf Kirsten: „Wir zahlen lieber hier 35 Prozent Steuern“

Und als solcher rechnen Kirsten und sein Partner mit den Wettanbietern, nicht aber mit den Spielern ab. Je nach Anbieter und Vertrag fließen Vermittlungsprovision für Neukunden oder durch den Gewinn des Wettanbieters.

Geschäftssitz ist im Gegensatz zu den Wettanbietern, die allesamt im Ausland lizenziert sind, Deutschland. „Wir zahlen lieber hier 35 Prozent Steuern statt fünf woanders“, sagt Kristen: „So müssen wir aber nicht nach Malta, müssen dort kein Büro anmieten, haben viel weniger Aufwand.“

Und ohnehin kommt im Januar voraussichtlich ein neuer Glücksspielvertrag, dann müssen sich wohl auch die Wettanbieter endgültig in Deutschland lizenzieren lassen. „Für uns wird es dann einfacher, weil wir ohnehin in Deutschland bleiben wollen“, sagt Kirsten: „Das macht die ganze Sache seriöser, ist für alle angenehmer.“

Sportwetten: Acht Milliarden Umsatz allein in Deutschland 

Dass sich die Buchmacher dem verweigern könnten, glaubt er nicht: „Da wird viel zu viel Geld umgesetzt, allein in Deutschland waren es im letzten Jahr rund acht Milliarden Euro, europaweit etwa 80 Milliarden.“

Lesen Sie hier: Sandro Schwarz sieht als erster Bundesliga-Trainer die Gelb-Rote Karte

Wohl dem, der da als Spieler den ein oder anderen Hunderter oder Tausender einstreichen kann – mit Kirstens Vergleichsportal lässt sich jedenfalls der (mögliche) Gewinn maximieren.

So tippt Ulf Kirsten den 4. Bundesliga-Spieltag

Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg 1:2

Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen 2:2

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt 0:1

FSV Mainz 05 - Hertha BSC 2:1

1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach 1:1

Union Berlin  - Werder Bremen 2:1

RB Leipzig - FC Bayern München 2:2

TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:0

SC Paderborn - FC Schalke 04 1:1 

Hier können sie die Quoten vergleichen 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.