Im April auch bei den Profis Hertha BSC trauert um Ex-Coach Levent Selim (†48)

Herthas U23-Co-Trainer Levent Selim bei einem Spiel.

Levent Selim, hier am 27. September 2020 im Spiel der zweiten Mannschaft von Hertha BSC gegen den Chemnitzer FC, ist überraschend im Alter von 48 Jahren gestorben.

Hertha BSC trauert um seinen ehemaligen U23-Coach Levent Selim. Der Ex-Herthaner sei nun im Alter von nur 48 Jahren „völlig überraschend verstorben“.

Berlin. Schlimme Nachrichten für Hertha BSC! Der ehemalige Co-Trainer der U23 des Hauptstadtklubs Levent Selim ist im Alter von nur 48 Jahren verstorben, wie die Hertha am Donnerstag (28. Oktober 2021) mitteilte.

Der Tod des 48-Jährigen kam „völlig überraschend“, wie der Klub schrieb. Der Verein sei „mit den Gedanken bei der Familie, den Angehörigen und Freunden von Levent Selim.“ Die Todesursache ist nicht klar.

Levent Selim war im April 2021 sogar bei den Profis von Hertha BSC

Selim war von 2020 bis zum August 2021 Co-Trainer in der zweiten Mannschaft von Hertha BSC. Im April diesen Jahres half er sogar für kurze Zeit bei den Profis aus, nachdem das komplette Trainerteam um Chefcoach Pal Dardai (45) aufgrund von Corona-Infektionen in Quarantäne musste.

Herthas U23-Trainer Ante Covic (46), der zwischen Juli 2019 und November 2019 Cheftrainer bei den Profis war, sagte der „Bild“: „Wir sind hier alle erschüttert und unfassbar betroffen. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.“

Als Spieler war Selim unter anderem in der sechsten Liga bei Türkiyemspor Berlin aktiv, wo er 2009 auch als Trainer bei der U19 anfing. (tsc/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.