Vor Duell mit Köln Mega-Auflauf beim Schalker Training – deswegen kamen Tausende Fans

Fans sitzen beim Abschlusstraining des FC Schalke 04 auf der Tribüne des Parkstadions.

Großer Andrang: Mehr als 2000 Fans kamen am Samstag (28. Januar 2023) zum Abschlusstraining des FC Schalke 04 im Gelsenkirchener Parkstadion.

Der FC Schalke 04 steht in der Bundesliga beim Duell mit dem 1. FC Köln unter Druck. Beim Abschlusstraining tags zuvor kamen nun mehr als 2000 Fans ins Parkstadion. Aus einem bestimmen Grund.

Keine Frage: Der FC Schalke 04 steht im Bundesliga-Abstiegskampf allmählich mit dem Rücken zur Wand. Wenn am Sonntag (29. Januar 2023, 15.30 Uhr) der 1. FC Köln in Gelsenkirchen gastiert, müssen für die Truppe von Coach Thomas Reis (49) dringend Punkte her.

Es klafft bereits eine ordentliche Lücke: Satte sieben Zähler Rückstand hat Schalke bereits auf den Relegationsplatz, das Schlusslicht steht gegen den furiose ins neue Jahr gestarteten FC also absolut unter Siegzwang. Vor dem Abschlusstraining der Königsblauen ist es nun am Samstag zu einem Mega-Auflauf gekommen.

FC Schalke 04 gegen 1. FC Köln: Fan-Auflauf beim Training

Mehr als 2000 Anhängerinnen und Anhänger waren bei der öffentlichen Abschluss-Einheit am Samstagnachmittag im Schalker Parkstadion dabei. Doch warum der riesige Andrang?

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Natürlich wissen auch die Fans um die prekäre sportliche Lage der Schalker. Und so gab es von den Rängen immer wieder aufmunternden Applaus und sogar lautstarke Sprechchöre für die Profis. Die wiederum bedankten sich nach der Einheit ihrerseits beim Anhang – Fotos und Videos vor der vollen Tribüne wurde für die Social-Media-Kanäle natürlich ebenfalls aufgenommen.

Doch dass so viele Fans an diesem Tag gekommen waren, hatte in erster Linie einen anderen Grund. Denn später am Nachmittag, nach Einbruch der Dunkelheit, stand noch ein besonderer Termin auf dem Programm.

Denn: Der letzte noch verbliebene Flutlichtmast des Parkstadions wurde neu eingeweiht. Der Mast war zuletzt überholt und restauriert worden. Möglich machte das eine Spenden-Sammlung unter den Fans. Mehr als 200.000 Euro waren bei der Aktion zusammengekommen.

Dann war es so weit: In der Dämmerung und begleitet vom Schein zahlreicher Pyro-Fackeln wurde der Mast schließlich angeschaltet. „Ein bewegender Moment“, twitterte der Klub und veröffentlichte ein Video der Aktion.

Aber auch in sportlicher Hinsicht gab es gute Nachrichten für die Schalker Fans: So dürften die zuletzt verletzten Rodrigo Zalazar (23) und auch Alex Kral (24) gegen Köln wieder mit dabei sein. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.