Nach 26 Jahren Überraschendes Ehe-Aus bei den Klitschkos

Große Trauer bei Schalke 04 „Aus noch ungeklärten Gründen“: Fan stirbt im Trainingslager

Die mitgereisten Fans beim Testspiel in Wögl.

Ein Schalker Fan starb am Rande des Trainingslagers in Mittersill. Hier eine Aufnahme vom 13. Juli 2022 vom Testspiel des FC Schalke 04 gegen US Salernitana.

Große Trauer beim FC Schalke 04: Am Rande des Trainingslagers im österreichischen Mittersill ist ein Fan der Königsblauen gestorben. Die Todesursache ist noch unbekannt.

Für viele Fans sind die Trainingslager der Klubs vor den Saisons echte Highlights, wenn sie für ein paar Tage den Urlaub an der Seite ihres Lieblingsklubs verbinden können.

Auch der FC Schalke 04 befindet sich derzeit im Trainingslager, bereitet sich im österreichischen Mittersill auf die neue Saison vor. Ein Fan wird die Reise nach Hause traurigerweise aber nicht mehr antreten können, wie der Verein am Donnerstag (14. Juli 2022) mitteilte.

FC Schalke 04: Fan stirbt im Trainingslager in Mittersill

Ein Fan sei am Rande des Trainingslagers verstorben: „Traurige Nachrichten für die Schalker Vereinsfamilie: Im Trainingslager in Mittersill ist aus noch ungeklärten Gründen ein Anhänger der Königsblauen verstorben.“

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Transfer-News Könnte dem Team sofort helfen: Ex-Leverkusener vor Unterschrift in Bayern  
  • „Wenn jemand geholt wird...“ Gerüchteküche brodelt, Dietz trifft: FC-Profis ballern gegen Transfer an
  • Hitze-Kollaps bei DAZN? Massive technische Probleme bei Streams – Fans weltweit betroffen
  • Kommentar Starker Start: 1. FC Köln macht genau da weiter, wo er aufgehört hat
  • Kovac ohne Chance Bayern marschiert auch gegen Wolfsburg – nur DAZN zieht München den Stecker
  • Bundesliga live Nach Auftakt-Gala: FC Bayern empfängt Ex-Coach Kovac zum Spieltags-Abschluss
  • FC-Junioren erfolgreich U19 startet mit Sieg – Neuzugang erzielt Doppelpack, Top-Talent gibt Comeback
  • Wieder Rot-Wirbel bei FC-Gegner Leipzig ätzt nach Platzverweis gegen Kainz – Ösi wehrt sich
  • „Schalke arbeitet mit Gebraucht- und Unfallwagen“ Im Doppelpass: Können die Königsblauen die Bundesliga?
  • Talk-Gäste im Überblick Ex-FC-Boss beim „Doppelpass“ – Bundesliga-Torjäger im „Sportstudio“

Wie „Sport1“ berichtet, sei der Mann 50 Jahre alt gewesen und im Nationalparkzentrum Mittersill tot aufgefunden worden. Dort hatten die Schalker erst am Mittwoch (13. Juli) ihren neuen Trikotsponsor „MeinAuto.de“ vorgestellt.

„Der FC Schalke 04 ist in Gedanken bei seiner Familie und seinen Freunden. Unser tiefes Mitgefühl gilt ihnen“, heißt es weiter von den Königsblauen.

Schalke 04: Schweigeminute für gestorbenen Fan

Vor der Trainingseinheit am Donnerstag legten die Mannschaft und die Fans eine Schweigeminute für den Verstorbenen ein. Unter dem Beitrag von S04 sammeln sich zahlreiche Beileidsbekundungen. „Ruhe in Frieden Schalker Kumpel“ und „Viel Kraft den Angehörigen“, heißt es dort unter anderem.

Auch der 1. FC Nürnberg, der eine starke Fanfreundschaft mit den Schalkern pflegt, kommentierte unter dem Beitrag: „Der Familie und allen Freunden unser aufrichtiges Beileid.“

Bereits seit einigen Jahren fahren die Schalker in der Saisonvorbereitung in den Ort im Salzburger Land. In diesem Jahr bleiben die Schalker eine Woche (11. bis 18. Juli) und absolvieren dort zwei Testspiele gegen US Salernitana (0:0) und Udinese Calcio (17. Juli, 16.30 Uhr). (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.