Große Sorge um Goretzka DFB-Star verpasst Saisonstart - Auswirkung auf Transfer-Pläne?

Leon Goretzka schaut auf das Spielgeschehen.

Leon Goretzka beim Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern München und dem VfB Stuttgart am 8. Mai 2022.

Leon Goretzka wird aufgrund einer wiederkehrenden Knieverletzung nicht mit ins Trainingslager reisen. Der Profi des FC Bayern wird wohl sechs bis acht Wochen ausfallen und somit den Saisonstart verpassen.

Am Montag (18. Juli 2022) reiste der FC Bayern München zum Trainingslager in die USA, um in die Vorbereitung für die kommende Saison zu starten. Noch nicht dabei war Matthijs de Ligt (22) – und auch Leon Goretzka (27) fehlte am Flughafen.

Beim DFB-Star kommt die Pause zur Unzeit, allerdings sind die Probleme am Knie offenbar größer als gedacht und erfordern einen Eingriff, wie der Klub am Montag bestätigte. Goretzka laboriert allem Anschein nach weiterhin an einer Verletzung, die ihm in der vergangenen Saison schon Sorgen bereitet hatte.

FC Bayern: Leon Goretzka wird sechs bis acht Wochen ausfallen

Von Dezember 2021 bis März 2022 fiel der Nationalspieler bereits wegen der Knie-Problematik aus und stand den Münchenern erst in der heißen Phase der Saison wieder zur Verfügung.

Alles zum Thema USA
  • Haus von Ex-Präsident durchsucht Immobilienbetrug? Trump verweigert Aussage und greift FBI an
  • Erschreckende Bilder Schwere Überschwemmungen am trockensten Ort der USA – Hunderte evakuiert
  • Streit um LGBTQI+ Ex-US-Präsident Trump mit irrer Forderung – das Publikum jubelt ihm zu
  • Affenpocken breiten sich aus USA verhängen nationalen Notstand: „Maßnahmen auf die nächste Stufe heben“
  • USA in Aufruhr Frauen in Kansas brechen in Tränen aus – Biden lässt jetzt Taten folgen
  • Nach Putins Ankündigung USA schicken Kriegsschiffe vor die norddeutsche Küste
  • Einer der gefährlichsten Krisenherde der Welt Droht bald Krieg? Das hätte fatale Folgen – auch für uns
  • „Nur einen Schritt entfernt“ UN-Chef warnt eindringlich vor Risiko atomarer Vernichtung
  • Lotto-Wahnsinn US-Spieler gewinnt Milliarden-Jackpot
  • Entscheidung gefallen Baumgart legt sich auf FC-Kapitän fest – das ist der neue Mannschaftsrat

Die Bayern und Goretzka hatten lange nach der Ursache für die anhaltenden Knieprobleme gesucht und dabei auch den Rat von Knie-Spezialist Prof. Dr. Christian Fink in Innsbruck eingeholt. Zwischenzeitlich stand sogar eine Operation in Raum, jedoch entschieden sich Klub und Spieler letztendlich für eine konservative Behandlung.

„Während lineares Laufen eigentlich gar keine Probleme darstellt, habe ich beim Richtungswechsel und in gewissen Winkeln noch Probleme“, hatte er im Februar erklärt. Der FCB-Profi feierte erst zum Saisonendspurt Ende April sein lang ersehntes Comeback und glaubte, die leidige Knie-Geschichte überstanden zu haben.

FC Bayern München: Leon Goretzka muss operiert werden

Jetzt, gut eine Woche nach Start der Vorbereitung, kehren die Sorgen um Goretzkas Knie wieder zurück – schlimmer als erwartet. Der 27-Jährige hatte sich nun doch einer Operation unterziehen müssen und wird aller Voraussicht nach den Saisonstart in der Bundesliga verpassen. Der Eingriff sei aber „planmäßig und erfolgreich“ verlaufen, hieß es in einer Pressemitteilung der Bayern.

Bei der Operation sollen freie Gelenkteile entfernt worden sein. Goretzka dürfte sechs bis acht Wochen ausfallen, was die Münchner Transfer-Aktivitäten im Mittelfeld womöglich noch einmal neu befeuern könnte – etwa mit einem noch intensiveren Werben um Leipzigs Konrad Laimer (25) als zusätzliche Option im Zentrum.

„Das war eine schwierige Situation und eine doofe Verletzung, bei der ich nicht wusste, was es ist und wie und wann es wieder weggeht“, sagte er kürzlich. Er habe aber „keine Nachwehen“. Der Mittelfeldspieler war nach den Länderspielen in der Nations League und seinem Urlaub am 8. Juli ins Training eingestiegen. (SID, fr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.