Nach Auftakt-Gala Bayern-Stars feiern in Disco – Imbiss-Besitzer erlebt unvergesslichen Moment

Die Bayern-Stars bejubel gemeinsam ein Tor.

Von links an: Joshua Kimmich, Lucas Hernandez, Sadio Mané, Alphonso Davies und Serge Gnabry beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt am 5. August 2022.

Nach dem Auftakt-Sieg gegen Frankfurt hatten einige Bayern-Profis noch eine Disco in der Metropole besucht. Im Anschluss hat ein Imbiss-Inhaber wohl einen Moment erlebt, den er so schnell nicht wieder vergessen wird.

Der Bundesliga-Auftakt des FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt lief nach Maß. Mit einer 6:1-Gala schoss die Nagelsmann-Truppe am Freitagabend (5. August 2022) den Europa-League-Sieger aus dem heimischen Stadion.

Danach wurde erstmal ordentlich gefeiert. Einige Bayern-Stars hatten am Abend noch einen Party-Abstecher in die hessische Metropole zum bekannten „Gibson Club“ unternommen

Bayern-Profis nach Auftakt-Sieg in Frankfurter Discothek

In einem Video auf Tiktok sieht man unter anderem Benjamin Pavard (26), Jamal Musiala (19) und Joshua Kimmich (27) in der Discothek beim lässigen Hüftschwung. Da ließen es sich die Bayern-Profis nach der lokcer übersprungenen Auftakt-Hürde noch einmal gut gehen.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

In der Nacht zu Samstag (6. August) gegen 03.12 Uhr tauchten dann laut „Bild“-Zeitung sechs Profis in Vereinskleidung an einer Imbissbude auf der Frankfurter Zeil auf und bestellten sich Currywurst.

Hier sieht man in einem TikTok-Video die Bayern Stars in der Frankfurter Discothek:

Bestell-Anweisung: Bloß nicht zu scharf, wie der Imbiss-Mitarbeiter der verriet. Die Pommes seien aufs Haus gegangen. „32 Euro haben acht Portionen gekostet“, erzählte er.

„Kimmich hat für alle bar bezahlt. Ich wollte die Jungs einladen, das kam aber nicht infrage.“ Und acht Euro Trinkgeld gab es auch noch: „Ich wollte gar kein Trinkgeld, es war mir eine Ehre. Wann kann man solche Stars mal so nah sehen?“

Am kommenden Wochenende geht es dann für die Bayern mit einem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg weiter. Der kalorienreiche Party-Snack ist bis dahin natürlich längst wieder abtrainiert. (dpa, fr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.