Autounfall in Köln Fahrer schwer verletzt – Straße und Auffahrt derzeit gesperrt

DFB-Pokal Zweite Runde: Termine stehen – BVB und Bayern im Free-TV

Ronald Rauhe, Celia Sasic und Jessy Wellmer bei der Pokal-Auslosung in der Sportschau.

In der ARD-Sportschau losten Ronald Rauhe und Celia Sasic am 29. August 2021 bei Moderatorin Jessy Wellmer die zweite Runde im DFB-Pokal aus. Nun sind alle Partien terminiert.

Im DFB-Pokal ist bereits am 29. August die zweite Runde ausgelost worden. Nun hat der DFB alle Spiele terminiert: Im Free-TV gibt es den FC Bayern und den BVB zu sehen.

Köln. Zwischen Bundesliga und Länderspielpause stand am Sonntag (29. August) der DFB-Pokal im Fokus. In der ARD-„Sportschau“ loste Kanu-Olympiasieger Ronald Rauhe (39) die 16 Begegnungen der zweiten Runde aus. Drei Tage später hat der DFB nun die genauen Terminierungen bekannt gegeben. Damit ist auch klar, welche beiden Spiele die Fans im Free-TV verfolgen dürfen.

So läuft am Dienstag (26. Oktober, 20 Uhr) bei Sport1 das Duell zwischen Cup-Verteidiger Borussia Dortmund und Zweitliga-Aufsteiger FC Ingolstadt. Tags darauf (27. Oktober, 20.45 Uhr) gibt es dann den Kracher zwischen Borussia Mönchengladbach und Rekordmeister FC Bayern München in der ARD. Alle weiteren Partien überträgt der Bezahlsender Sky.

DFB-Pokal: Alle Termine der zweiten Runde im Überblick

Alles zum Thema DFB
  • DFB-Rekordspieler im Interview Matthäus rät Flick zu Musiala: „Wenn es nach Leistungsprinzip geht“
  • Tennis, Cornhole, Filme Vor Ungarn-Duell: Flick lässt Freundinnen der Spieler ins Team-Camp
  • FC-Abgang Für Chance auf Profi-Zukunft: Köln verleiht Abwehr-Talent in die 3. Liga
  • Zu wenig Torgefahr beim DFB-Team Flick zählt Werner an: Klare Botschaft an Chelsea-Stürmer
  • „Einfach zu viel“ Flick sauer wegen Termin-Flut: Bundestrainer mit klarem Appell an FIFA und UEFA
  • Nations League live Furioser Beginn in Budapest! Zwei Tore binnen neun Minuten
  • Pfiffe, Pyro, Parolen Comeback im Stadion: Berüchtigte Ungarn-Fans legen vor DFB-Duell los
  • „Zeit für Döner“ DFB-Spiel in Ungarn: Fußball-Fans witzeln im Netz über zweideutiges Detail
  • „Muss sich selber helfen“ Sané sorgt auch beim DFB für Unmut: Flick lässt ihn schmoren, Bierhoff zählt ihn an
  • Das war nicht im TV zu sehen DFB-Elf: Ansage für Schlotterbeck, Sorgen um Musiala, Fan-Mangel

Dienstag, 26. Oktober, 18.30 Uhr:

  • TSG Hoffenheim - Holstein Kiel
  • SV Babelsberg - RB Leipzig
  • TSV 1860 München - FC Schalke 04
  • Preußen Münster - Hertha BSC

Dienstag, 20 Uhr (Live bei Sport1):

  • Borussia Dortmund - FC Ingolstadt

Dienstag, 20.45 Uhr:

  • 1. FC Nürnberg - Hamburger SV
  • VfL Osnabrück - SC Freiburg
  • 1. FSV Mainz 05 - Arminia Bielefeld

Mittwoch, 27. Oktober, 18.30 Uhr:

  • SV Waldhof Mannheim - 1. FC Union Berlin
  • VfL Bochum - FC Augsburg
  • Bayer Leverkusen - Karlsruher SC
  • Dynamo Dresden - FC St. Pauli

Mittwoch, 20.45 Uhr (Live in der ARD):

  • Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München

Mittwoch, 20.45 Uhr:

  • SSV Jahn Regensburg - FC Hansa Rostock
  • VfB Stuttgart - 1. FC Köln
  • Hannover 96 - Fortuna Düsseldorf

Mit den Dortmundern und den Bayern gibt es also zwei der Favoriten im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen. Während der BVB im Heimspiel gegen Ingolstadt klarer Favorit ist, dürfte den Rekordmeister in Gladbach eine durchaus schwerere Aufgabe erwarten. (bsc, kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.