Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

Quittung für schlechte EM Deutschland stürzt in Weltrangliste ab

Plastik-Klatschstangen in den Farben von Deutschland sowie eine Deutschland-Fahne in einem Mülleimer.

Die deutsche Nationalmannschaft (Foto vom 30. Juni) befindet sich im freien Fall.

Nach dem erneut frühen Ausscheiden in einem internationalen Turnier, ist Deutschland in der Weltrangliste rapide abgerutscht.

Berlin. Die deutsche Nationalmannschaft befindet sich in der FIFA-Weltrangliste im freien Fall. Nach dem enttäuschenden EM-Aus im Achtelfinale verlor die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vier Plätze und stürzte auf Rang 16 ab. So schlecht war die Nationalmannschaft zuletzt nach dem sportlichen Abstieg aus der Nations League im November 2018 platziert.

Deutschland stürzt auf Platz 16 der Weltrangliste

„Natürlich ist das Ziel, dass man wieder an die Weltspitze rankommt“, hatte der neue Bundestrainer Hansi Flick (56) bei seiner Vorstellung am Dienstag in Frankfurt/Main erklärt. Das werde aber „nicht einfach“ und gehe „nicht von heute auf morgen“.

Angeführt wird die Weltrangliste weiter von Belgien. Europameister Italien verbesserte sich um zwei Plätze auf Rang fünf. - Die FIFA-Weltrangliste: 1. Belgien 1822 Punkte, 2. Brasilien 1798, 3. Frankreich 1762, 4. England 1753, 5. Italien 1745, ... 16. Deutschland 1613. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.