+++ EILMELDUNG +++ Notfall in Kölner Freizeitbad Mann (53) stirbt im Aqualand – Polizei und Feuerwehr vor Ort

+++ EILMELDUNG +++ Notfall in Kölner Freizeitbad Mann (53) stirbt im Aqualand – Polizei und Feuerwehr vor Ort

Vor DFB-SpielFans sauer auf ZDF: „Ist euer verdammter Job“, „Peinlich und nervig“

ZDF-Kommentator Jochen Breyer (r.) und Experte Rene Adler am Samstag (25. März 2023) vor dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Peru.

ZDF-Kommentator Jochen Breyer (r.) und Experte Rene Adler am Samstag (25. März 2023) vor dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Peru.

Erstes DFB-Spiel im Jahr 2023! Vor der Partie von Deutschland gegen Peru meckerten viele TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer aber über den Ton beim ZDF.

Ein Neustart an allen Ecken und Enden! Auf der einen Seite für den DFB, der nach der völlig verkorksten Katar-WM mit frischem Wind im Kader auf die Heim-EM 2024 hinarbeiten will. Auf der anderen Seite für das ZDF, bei dem Kommentatoren-Legende Bela Rethy (66) nach dem Wüstenturnier aufgehört hatte.

Beim Testspiel gegen Peru am Samstagabend (25. März 2023) in Mainz gab es dann aber sofort heftige TV-Kritik seitens der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Twitter-Nutzerinnen und -Nutzer meckern über ZDF-Ton

Gleich zu Beginn sagte Moderator Jochen Breyer (40), dass das deutsche WM-Aus in der Gruppenphase 102 Tage her sei, in Wahrheit sind es aber 114.

Alles zum Thema DFB

Ein paar Minuten bevor die Mannschaften auf den Platz kamen, gab es dann kleinere Tonprobleme. In einem Einspieler war der Ton unter anderem lauter als danach bei Breyer und Experte Rene Adler (38) am Spielfeldrand.

Während die Hymnen liefen, blendete das ZDF dann eine Bauchbinde ein und entschuldigte sich dafür: „Wir bitten die Tonprobleme zu entschuldigen.“

Trotzdem hagelte es vor allem auf Twitter kurz danach Kritik, die Userinnen und User regten sich über die bei Länderspielen wohl wiederkehrenden Tonprobleme auf. Hier einige Twitter-Reaktionen im Überblick:

  • Nein, liebes #ZDF, wir entschuldigen die Tonprobleme nicht. Es ist Euer verdammter Job, und das nicht erst seit gestern…
  • ZDF entschuldigt sich für die Tonprobleme. Ist doch nur die Hymne? So schlimm ist die auch nicht.
  • Immer wieder von der Tonqualität bei #zdf #gerper überrascht. Nein, eigentlich doch nicht, ist meistens Mist.
  • Ton im Stadion zu leise. Lautstärke bei Beiträgen drum herum zu laut oder zu leise im Wechsel. Peinlich und nervig.
  • Streikt der Tontechniker? Hätte nie gedacht, dass ich die RTL Übertragung mal vermissen würde.

Zumindest der Verfasser des letzten Tweets dürfte erhört werden. Denn das kommende Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Belgien im Kölner Rhein-Energie-Stadion am Dienstag (28. März, 20.45 Uhr) wird auf RTL übertragen.

Mit Anpfiff hatte das ZDF die Tonprobleme aber schon wieder im Griff – und die Fans Grund zur Freude. Niclas Füllkrug brachte das DFB-Team bereits in der zwölften Minute mit 1:0 in Führung, nach rund einer halben Stunde besorgte er bereits den 2:0-Endstand (33.). (tsc)