+++ EILMELDUNG +++ Bedrohungslage in Kölner Veedel SEK überwältigt Messer-Frau – Hund sichergestellt

+++ EILMELDUNG +++ Bedrohungslage in Kölner Veedel SEK überwältigt Messer-Frau – Hund sichergestellt

Interessante Bundesliga-ZahlenDieser Verein hat die treuesten Spieler – so schneidet der FC ab

Kölns Jonas Hector im Zweikampf mit Leroy Sané beim Bundesligaspiel in der Allianz-Arena in München.

Jonas Hector (1. FC Köln) versucht, Leroy Sané (FC Bayern München) am 24. Januar 2023 den Ball wegzuspitzeln.

Viele Fußball-Fans fürchten den Abgang von Leistungsträgern und Publikumslieblingen. Doch wie berechtigt sind diese Ängste? In unserer Liste sehen Sie, welche Vereine die treuesten Spieler haben.

Die Bundesliga ändert sich stetig. Auf der einen Seite wechseln Spieler dauernd von der Bundesliga ins Ausland, oft in der Hoffnung auf Erfolge oder viel Geld verdienen zu können. Auf der anderen Seite kommen wie zuletzt João Cancelo oder Sadio Mané auch regelmäßig Star-Spieler von außen in die Liga. Die Kader der Klubs wandeln sich stetig.

Da ist es logisch, sich einmal die Frage zu stellen, wie lange Spieler eigentlich wirklich in ihren Vereinen bleiben. Ist die Liga wirklich voller „Söldner“ oder trügt der Schein? Zur Beantwortung dieser Frage hat „ticketgum.com“ eine Liste zusammengestellt, in der jeder Bundesligaverein mit Blick auf die durchschnittliche Zeit, die ein Spieler im Team verbringt, verglichen wird.

Bundesliga-Statistik: Solange bleiben Profis ihrem Klub treu

Dazu wurde eine durchschnittliche Monatszahl aus der Verweildauer aller Spieler ermittelt, die anschließend einen Mittelwert ausmacht. Daraus ergibt sich ein recht klares aber auch sehr interessantes Bild mit einigen überraschenden Platzierungen.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Aufgelistet werden dabei selbstverständlich nur die aktuellen Bundesligisten. Entsprechend haben Vereine wie der FC Bayern München oder Borussia Dortmund aufgrund ihrer langjährigen Ligazugehörigkeit mehr Spieler, die in die Wertung einfließen als beispielsweise Union Berlin oder RB Leipzig.

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Bundesligateams mit den treuesten Spielern

  • Platz 1: Bayern München (45 Monate und 20 Tage)
  • Platz 2: Bayer 04 Leverkusen (38 Monate 23 Tage)
  • Platz 3: Borussia Dortmund (38 Monate 10 Tage)
  • Platz 4: SV Werder Bremen (38 Monate 6 Tage)
  • Platz 5: Borussia Mönchengladbach (37 Monate 24 Tage)
  • Platz 6: Hertha BSC Berlin (36 Monate 20 Tage)
  • Platz 7: FC Schalke 04 (35 Monate 22 Tage)
  • Platz 8: SC Freiburg (34 Monate 17 Tage)
  • Platz 9: VfB Stuttgart (34 Monate 15 Tage)
  • Platz 10: VfL Bochum (34 Monate 14 Tage)
  • Platz 11: 1. FSV Mainz 05 (32 Monate 8 Tage)
  • Platz 12: VfL Wolfsburg (31 Monate 30 Tage)
  • Platz 13: TSG 1899 Hoffenheim (31 Monate 18 Tage)
  • Platz 14: 1. FC Köln (30 Monate 22 Tage)
  • Platz 15: FC Augsburg (30 Monate 14 Tage)
  • Platz 16: Eintracht Frankfurt (30 Monate 5 Tage)
  • Platz 17: RB Leipzig (28 Monate 8 Tage)
  • Platz 18: Union Berlin (27 Monate 20 Tage)

Beim Blick auf die Liste fallen einige Besonderheiten auf. Ähnlich wie in der Bundesligatabelle thront auch bei der Loyalitätstatistik der FC Bayern über dem Rest der Liga. Mit über 45 Monaten durchschnittlicher Verweildauer, sind die Spieler des Rekordmeisters die treuesten. Das liegt vermutlich auch ein wenig daran, dass Bayern selten große Umbrüche durchmachen musste und Spieler vom FCB selten innerhalb der Liga wechseln.

Ebenfalls ins Auge sticht die Platzierung des 1. FC Köln. Auf Rang 14 bleiben Spieler des FC im Schnitt nur 30 Monate und 22 Tage im Verein. Dies hat auch mit den häufigen Neuausrichtungen zu tun, die der FC in der Vergangenheit mehrfach durchlaufen musste.

Große Namen in der Bundesliga

Topstars, die sich in der Bundesliga präsentierten

1/25

Zuletzt lässt auch die Platzierung des Überflieger-Teams dieser Saison aufhorchen. Union Berlin belegt in der Treue-Tabelle den 18. Platz. Die „Rote Laterne“ halten die „Eisernen“ mit einer durchschnittlichen Verweildauer von nur 27 Monaten und 20 Tagen. Dies ist auch dem steten Wachstum der Berliner zu verdanken. Nur vier Jahre nach dem Aufstieg kämpfen die Hauptstädter um die Champions-League-Ränge mit. Der Verein ist vielen der Aufstiegsspieler entwachsen und musste sich dem ein oder anderen Spieler entledigen.

Es lohnt sich auch, einen Blick auf die am längsten aktiven Bundesligaprofis aller Zeiten zu werfen. Auf Platz 1 steht Borussia Mönchengladbach Legende Uwe Kamps (58). Sage und Schreibe 22 Jahre trug der Torhüter das Trikot der Fohlen. Hinter ihm folgen mit Oka Nikolov (Eintracht Frankfurt, 48) mit 20 Jahren und 9 Tagen und Rüdiger Vollborn (Bayer 04 Leverkusen, 60) mit 18 Jahren Vereinszugehörigkeit zwei weitere Torhüter. (kma)