Seine Werke sind weltbekannt Star-Regisseur Wolfgang Petersen (81✝) ist tot

Von Liverpool nach Gladbach „Allez allez allez“: Der neue Fohlen-Ohrwurm im Titelkampf

Neuer Inhalt

Auch Spieler wie Patrick Herrmann könnten bald schon den neuen Hit im Borussia-Park anstimmen.

Mönchengladbach – Vor fünf Jahren war es der große Hit am Niederrhein: „Auf, auf, auf in die Champions League!“, sangen die Borussia-Fans zur Melodie von Heinos „Blau blüht der Enzian“. Und die Fohlen erfüllten ihnen diesen Traum, erreichten erstmals die Gruppenphase der Königsklasse.

In der Euphorie rund um die Mannschaft von Trainer Marco Rose (43) nimmt auch diesmal ein Song so richtig Fahrt auf: Ein 80er-Jahre-Hit aus Italien ist über den Umweg Liverpool an den Niederrhein geschwappt. Gladbach und Liverpool verbindet eine langjährige Fan-Freundschaft, an der Anfield Road läuft immer wieder die „Die Elf vom Niederrhein“.

Borussia Mönchengladbachs Hit nach Derby gegen Fortuna Düsseldorf

Musiker Jamie Webster hatte „Allez allez allez“ erstmals 2018 im Liverpool-Block in Porto gehört, zur Melodie von „L’estate sta finendo“ („Der Sommer geht zu Ende“) von Righeira. Webster nahm die Vorlage auf, immer häufiger wurde das Lied an der Anfield Road gesungen. Der Höhepunkt: Nach dem Champions-League-Sieg im vergangenen Jahr sangen 70.000 Fans der Reds „Allez allez allez“ im Stadion und in den Straßen von Madrid.

Alles zum Thema Lionel Messi
  • Ballon d'Or Vor der Wahl 2022: Riesen-Wirbel um Superstar Lionel Messi
  • Lionel Messi in der Kritik Star-Kollege nimmt Weltfußballer in Schutz: „Er wird sich nicht ändern“
  • „Nicht mit uns anlegen“ Barca-Boss Laporta watscht Bayern ab und spricht sogar über Messi-Rückkehr
  • Beliebtes Game Cover von FIFA 23 vorgestellt: EA überrascht mit absoluter Premiere
  • Messi, CR7 und Co. Fußball-Stars mit verrücktem Kult-Haarschnitt – das steckt dahinter
  • Irres Video Lionel Messis sechsjähriger Sohn zaubert mit dem Ball schon wie sein Vater
  • Anekdote aus Barcelona-Zeit PSG-Teamkollege erinnert sich an Szene mit Messi: „Er wollte mich töten“
  • Auf den Spuren von Messi und Haaland FC-Juwel unter 100 größten Talenten der Welt
  • Messi-Wahnsinn Argentinier erzielt alle Tore bei Kantersieg im Länderspiel – „wirkt besessen“ auf den WM-Titel
  • Neuer PSG-Eklat droht Verweigerte Paris-Star wegen Trikot-Botschaft seinen Einsatz?

Im Borussia-Park war das Lied, wiederum umgedichtet von den Fohlen-Fans, erstmals Ende Januar laut und deutlich zu hören. Auch beim Abschlusstraining vor dem abgesagten Derby gegen Köln schallte es über den Trainingsplatz.

Spätestens das furiose 4:1 im kleinen Rheinland-Derby bei Fortuna Düsseldorf dürfte dem Song nun zum Durchbruch verholfen haben. Die Mannschaft hüpfte geschlossen vor dem Gästeblock, das Trainerteam klatschte begeistert mit und 10.000 Fans sangen voller Euphorie: „Allez allez allez!“

Hier lesen Sie mehr: Yann Sommer: In einer Statistik ist Borussia Mönchengladbachs Keeper fast so gut wie Lionel Messi

Liedtext:

„Oh glorreiche Borussia
Die Macht vom Niederrhein
so war’s in alten Tagen
und wird es immer sein

Fünfmal Deutscher Meister
und dreimal den Pokal
Wir schreien euch nach vorne
Komm‘ macht es noch einmal!
Allez allez allez…“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.