Muskuläre ProblemeBVB-Star muss von der Nationalmannschaft abreisen – Liga-Einsatz fraglich

Karim David Adeyemi, Youssoufa Moukoko, Emre Can, Niklas Füllkrug, Gregor Kobel und Salih Özcan (v.l.) stehen auf dem Rasen.

Gregor Kobel (3. v. r.), hier am 1. September 2023 mit seinen BVB-Kollegen, musste verletzt von der Schweizer Nationalmannschaft abreisen.

Gregor Kobel, Torwart von Borussia Dortmund, kann die Schweizer Nationalmannschaft nicht wie geplant beim wichtigen EM-Qualifikationsspiel unterstützen.

Bittere Nachrichten für BVB-Torhüter Gregor Kobel. Der 25-Jährige verpasst das EM-Qualifikationsspiel der Schweizer Fußball-Nationalmannschaft gegen Kosovo am Samstag (18. November 2023).

Grund dafür sind muskuläre Probleme. Das teilte der Schweizer Verband am Freitagnachmittag (17. November) bei X mit. Kobel soll am Sonntag (19. November) zurück nach Dortmund reisen, für den 25-Jährigen wurde Anthony Racioppi (24) von den Young Boys Bern nachnominiert.

BVB-Keeper Kobel fällt verletzt aus

Die Schweiz hatte am Mittwoch (15. November) durch einen späten Ausgleichstreffer nur 1:1 gegen Israel gespielt und so die vorzeitige Qualifikation für das Turnier in Deutschland im kommenden Jahr verpasst.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Durch das Remis benötigt Tabellenführer Schweiz in der Gruppe I noch einen Punkt aus den verbleibenden zwei Partien.

Wer ist bald ablösefrei?

Die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars

1/27

Kobel hatte das komplette Nachholspiel von der Bank verfolgt, im Tor der Eidgenossen stand der ehemalige Gladbacher und Münchner Yann Sommer (34).

Ob Kobel dem BVB in der Bundesliga beim Heimspiel am Samstag (25. November) nach der Länderspielpause gegen Borussia Mönchengladbach zur Verfügung stehen wird, blieb zunächst offen. (sid)